RETAIL
Knuspriges Brot und Gebäck © Backwelt Pilz

Johannes Pilz, Geschäftsführer der Backwelt Pilz, mit seiner Lebensgefährtin Valérie

© Backwelt Pilz

Johannes Pilz, Geschäftsführer der Backwelt Pilz, mit seiner Lebensgefährtin Valérie

Redaktion 04.05.2020

Knuspriges Brot und Gebäck

Darauf freuen sich Herr und Frau Österreicher nach Corona am meisten.

SCHREMS. Laut einer Umfrage[1] sehnen sich die Menschen besonders knusprigem Gebäck und einer großen Vielfalt im Brotbereich mit regionalen Zutaten entgegen. Die Backwelt Pilz garantiert in Zeiten wie diesen österreichische Grundversorgung mit hochqualitativem Brot und Gebäck.

Mit der Backwelt Pilz in die „neue Normalität“
„Unsere Grundrezeptur besteht meist aus sehr wenigen Zutaten“, erklärt Johannes Pilz, Geschäftsführer der Backwelt Pilz. „Wir sind davon überzeugt, dass diese Naturbelassenheit ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist. Deshalb sehen wir von Zusatzstoffen weitestgehend ab. Denn hochwertiges Brot und Gebäck braucht das nicht. Deshalb verwenden wir Zutaten statt Zusatzstoffe.“ Diese Philosophie macht das Brot und Gebäck der Backwelt Pilz so frisch und bekömmlich. Genau diese Merkmale sind auch den Österreichern wichtig. Knusprig, vielfältig, eine appetitliche Optik und aus regionalen Zutaten – das wünschen sich die Menschen auch nach der Krise.

Frischgebackene Vorfreude
Vorfreude bzgl. Brot und Gebäck nach Corona:

5,0% freuen sich auf frisches Gebäck
4,8% sehnen dem auswärts Brunchen entgegen
4,8% können den Genuss von Kornspitz und Vollkorngebäck nicht mehr erwarten
4,0% freuen sich auf Vollkornbrot und spezielle Brotsorten

Wichtige Kriterien bei Brot und Gebäck:

schmeckt besonders frisch: 89,8%
sieht appetitlich aus: 82,0%
ist gut verdaulich/bekömmlich: 79,2%
besonders hochwertige Zutaten werden verwendet: 79,0%
ist besonders knusprig: 74,8%
vom heimischen Bäcker hergestellt: 74,6%
Regionalität: 73,0%
Zutaten aus biologischem Anbau: 61,2%

Man freut sich auf gemeinsames Brunchen, ob auswärts oder im größeren Kreis zu Hause. Dabei darf eine Auswahl an Brot und Gebäck natürlich nicht fehlen. Besonders Vollkornbrot, aber auch der Kornspitz sind den Menschen in den letzten Wochen besonders abgegangen. Biologischer Anbau und hochwertige Inhalte stehen hoch im Kurs. „Brot ist ein Sattmacher, der viele wertvolle Nährstoffe enthält und sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirkt“, sagt Johannes Pilz. „Natürlich funktioniert das nur mit wertvollen Zutaten.“ Besonders hervorheben möchte die Backwelt in diesem Zusammenang das beliebte Bio Vollkornweckerl, das vitale Chiaweckerl und das Bio-Dinkelvollkornbrot. Ausgewogene Geschmackserlebnisse und eine perfekte Harmonie von hochwertigen Zutaten zeichnen das Waldviertler Unternehmen aus.

Regionale Qualität – gerade jetzt
„Wir arbeiten professionell, innovativ, leistungsorientiert und zuverlässig. Dafür steht der Name Pilz“, erklärt Johannes Pilz. Dieses Versprechen hält die Backwelt in allen Bereichen. Das 2002 von Johannes Pilz und seinem gleichnamigen Vater gegründete Unternehmen ist eines der modernsten Backwerke Europas und erzeugt qualitativ hochwertigste tiefgekühlte Backwaren. „Unsere Rohstoffe stammen so weit wie möglich aus Österreich, viele kommen direkt aus dem Waldviertel“, sagt Pilz. „Unsere Familienrezepte sind seit Generationen überliefert und versprechen ursprünglichen Geschmack durch lange Reife- und Backzeiten.“

Der Waldviertler unter den Profibäckern ist nach dem International Food Standard (IFS Higher Level) zertifiziert. Viele Produkte sind außerdem mit dem AMA-Gütesiegel, dem AMA-Biosiegel, der Austria Bio Garantie, oder dem Siegel der veganen Gesellschaft Österreichs ausgezeichnet. (red)

[1] Umfrage Marketagent durch Reichl und Partner (April 2020)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL