RETAIL
Lavazza expandiert weiter © Andrea Guermani

Das Headquarter Nuvola Lavazza steht in Turin. Von dort aus leitet die Gruppe die weltweiten Unternehmungen.

© Andrea Guermani

Das Headquarter Nuvola Lavazza steht in Turin. Von dort aus leitet die Gruppe die weltweiten Unternehmungen.

Anna Muhr 05.10.2018

Lavazza expandiert weiter

Die italienische Gruppe übernimmt Ende 2018 den Bereich Drinks des US-Unternehmens Mars Inc.

••• Von Anna Muhr

TURIN/MCLEAN. Zur Geschäftssparte Drinks der US-Firma Mars Incorporated mit Sitz in Mclean/Virginia gehören mit den Flavia-Maschinen für einzeln portionierte Getränke und den Getränkeautomaten Klix auch zwei führende Marken in den Segmenten Office Coffee Service (OCS) und Vending. Rund 350 Mio. USD erwirtschaftete das Unternehmen damit im Vorjahr. Im Dezember soll nun die Lavazza Gruppe aus Turin das Kaffeegeschäft von Mars in Nordamerika, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Kanada und Japan sowie deren Systeme und Produktionsanlagen im Vereinigten Königreich und in den USA übernehmen.

Entwicklungsspielraum

Mit der Transaktion setzt Lavazza nach früheren Übernahmen von Firmen in Europa, Nordamerika und Australien seine Strategie der internationalen Expansion und der Stärkung in Schlüsselmärkten fort. „Die Übernahme ermöglicht es der Lavazza Gruppe, sich in den Segmenten OCS und Vending zu verstärken, die über erheblichen Wachstums- und Entwicklungsspielraum verfügen”, kommentierte CEO Antonio Baravalle den bevorstehenden Schritt des Unternehmens.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL