RETAIL
Leiner-Zentrale vor Umbau © Leiner

Aus dem Leiner in Wien-Mariahilf soll ein großes Kaufhaus samt Hotel werden.

© Leiner

Aus dem Leiner in Wien-Mariahilf soll ein großes Kaufhaus samt Hotel werden.

Redaktion 12.07.2019

Leiner-Zentrale vor Umbau

WIEN/ST. PÖLTEN. Rene Benkos Immobilienentwickler Signa will 300 bis 400 Mio. € in die Leiner-Zentrale auf der Wiener Mariahilferstraße stecken, um dort ein Luxuskaufhaus zu errichten. Das Möbelhaus soll bis Mitte 2021 ausgezogen sein und das Gebäude abgerissen werden.

Binnen zwei Jahren soll schließlich ein 24.000 m² großes Warenhaus nach dem Vorbild des Berliner KaDeWe errichtet werden. Dazu wird es ein Hotel mit 150 bis 165 Zimmern sowie Gastro- und Retailflächen im Ausmaß von weiteren 3.000 m² geben. Ein Wettbewerbsverfahren mit vier Architekturbüros ist bereits im Gange. Die kika/Leiner-Gruppe ist indes bereits auf der Suche nach einem weniger zentralen, aber innerstädtischen Ersatzstandort. (haf)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL