RETAIL
Lidl Österreich ist beliebtester Diskonter © Lidl Österreich

Heike Labetzki, Managing Director "Händler des Jahres" und Simon Lindenthaler, Leiter Unternehmenskommunikation Lidl Österreich, bei der Verleihung.

© Lidl Österreich

Heike Labetzki, Managing Director "Händler des Jahres" und Simon Lindenthaler, Leiter Unternehmenskommunikation Lidl Österreich, bei der Verleihung.

Redaktion 29.10.2019

Lidl Österreich ist beliebtester Diskonter

Lidl ist bereits zum fünften Mal in Folge „Händler des Jahres“.

WIEN. Österreich hat wieder die beliebtesten Handelsketten im Land gewählt. Über 16.000 Bewertungen wurden abgegeben. Bereits zum fünften Mal in Folge sicherte sich Lidl Österreich den Titel in der Kategorie „Diskont“ und ist erneut Gesamtsieger bei der Wahl zum „Händler des Jahres“ in Österreich.

„Die Auszeichnung ist für uns alle eine großartige Anerkennung. Sie zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept aus Frische, heimischen Lebensmitteln und unserem überragenden Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem richtigen Weg sind und die Menschen gerne bei uns einkaufen“, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich.

Neun Kriterien für den Händler des Jahres
Die Wahl zum „Händler des Jahres“ ist eine der größten Verbraucherbefragungen in Europa. Die Konsumenten bewerten Unternehmen in neun unterschiedlichen Kategorien: Preis, Aktionen und Angebote, Qualität der Produkte, Zusammenstellung des Sortiments, Kompetenz, Kundenfreundlichkeit, Service, Einkaufserlebnis und Vertrauen. Basierend auf den durchschnittlichen Bewertungen der einzelnen Aspekte werden die Sieger in den unterschiedlichen Kategorien und der Gesamtsieger ermittelt.

„Händler des Jahres wird man nur mit einem überragenden Team. Die Arbeit im Handel ist nicht immer einfach. Aber sie ist eine spannende Aufgabe, die echt Spaß machen kann. Ein besonderer Dank gilt daher vor allem den Kolleginnen und Kollegen in den Filialen, die jeden Tag ihr Bestes geben und das überhaupt erst möglich machen. Sie sind die echten Händler des Jahres!“, so Schug. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL