RETAIL
Lidl Österreich macht Fairtrade noch fairer © Lidl Österreich
© Lidl Österreich

Redaktion 08.10.2020

Lidl Österreich macht Fairtrade noch fairer

Seit 6. Oktober 2020 bringt Lidl Österreich die superfaire „Way to Go“-Schokolade unter der Eigenmarke „fin Carré“ in die Filialen.

WIEN. Das Besondere: Der enthaltene Kakao wird nicht nur nach Fairtrade-Standards angebaut, zusätzlich ist der gesamte Produktionsprozess transparent. Vom Verkauf der Schokolade werden anschließend langfristige landwirtschaftliche Projekte und Schulungen in Ghana finanziert.

Die neue „Way to Go“-Schokolade wird es hierzulande in den beiden Geschmacksrichtungen „Vollmilch“ und „Karamell Salz“ geben. Jede 180 Gramm Tafel ist zum Preis von 1,79 € erhältlich. Aus dem Verkauf der Fairtrade-zertifizierten Schokolade erhalten tausende Kakaobauern in Ghana zusätzlich zum Faitrade-Mindestpreis und der Fairtrade-Prämie eine Extra-Zahlung, die direkt in lokale landwirtschaftliche Projekte fließt. Dort beschäftigen sich die Bauern beispielsweise mit nachhaltigen Anbau- und Erntemethoden, mit betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen oder der Produktion alternativer Rohstoffe, wie zum Beispiel Honig oder Reis. So können die Bauern ertragreichere Ernten erzielen und weitere Einkommensquellen erschließen.

„Wenn schon sündigen, dann dabei etwas Gutes tun. Was gibt es Schöneres? Mit dem Way to Go-Projekt bieten wir jetzt noch mehr nachhaltigen Schokogenuss. Fairtrade ist ein wichtiger Partner für Lidl Österreich, insbesondere im Schokoladen-Bereich. 100% des eingesetzten Kakaos in unseren Eigenmarken ist zertifiziert, ein großer Teil davon mit dem Fairtrade Kakao Programm“, so Karsten Kremer, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Österreich. Eine weitere Neuheit der „Way to Go“-Schokoladen ist die vollständige Transparenz in der Lieferkette. So kann die Herkunft aller Kakaobohnen vom Baum bis zur produzierenden Kooperative „Kuapa Kokoo“ in Ghana zurückverfolgt werden. Infos zu den Verbesserungen für die Bauern in Ghana erfahren die Kunden auch auf der Innenseite der auffällig designten Verpackung. (red)

Weitere Information finden Sie online auf www.lidl.at



Lidl Österreich über sich
Seit dem Start 1998 haben wir uns erfolgreich am heimischen Lebensmittelmarkt etabliert. Heute arbeiten bereits über 5.000 Mitarbeiter bei uns: in der Salzburger Zentrale, in den drei Logistikzentren in Laakirchen, Wundschuh und Müllendorf und in über 250 Filialen. Wir wollen der beste Arbeitgeber der Branche sein. Das Great Place to Work Institute hat uns bereits sieben Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber in Österreich ausgezeichnet. 2019 wurden wir von unseren Kunden zum fünften Mal zum „Händler des Jahres“ gewählt.

Unseren Kunden bieten wir ein vielfältiges Sortiment mit rund 2.000 verschiedenen Artikeln – über die Hälfte aller verkauften Lebensmittel kommen von österreichischen Lieferanten. Ein durchdachtes Logistikkonzept ermöglicht neben echter Frische ein Angebot von jährlich rund 8.000 zusätzlichen Artikeln, darunter heimische Schmankerl und internationale Spezialitäten aus ganz Europa. Mit den drei Geschäftsfeldern Lidl-Reisen, Lidl-Strom und Lidl-Connect haben wir weitere attraktive Angebote für Lidl-Kunden. www.lidl-reisen.at, www.lidl-energie.at, www.lidl-connect.at

Auf dem Weg nach morgen
Nachhaltiges Engagement und verantwortungsvolles Wirtschaften sind uns wichtig. Dabei geht es um mehr Bewusstsein für ein verantwortungsvolles Handeln gegenüber Konsumenten, Lieferanten, Partnern, Mitarbeitern, Umwelt und der Gesellschaft. Wir wollen unser Sortiment noch nachhaltiger gestalten und den Anteil österreichischer und regionaler Produkte weiter ausbauen. Wir setzen Ressourcen effizient ein, halten umweltschädliche Emissionen so niedrig wie möglich und reduzieren Abfälle und Plastik. Mehr dazu auf www.aufdemwegnachmorgen.at.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL