RETAIL
Lidl Österreich spendet 10.000 FFP2-Masken an Pro Juventute © Lidl Österreich

Simon Lindenthaler und Claudia Geiger bei der Übergabe.

© Lidl Österreich

Simon Lindenthaler und Claudia Geiger bei der Übergabe.

Redaktion 15.02.2021

Lidl Österreich spendet 10.000 FFP2-Masken an Pro Juventute

Hilfe in der Pandemie: Lidl Österreich unterstützt die österreichische Hilfsorganisation „Pro Juventute“ mit 10.000 FFP2-Masken.

WIEN. Die Masken kommen bei Pro Juventute in allen 30 stationären Wohngemeinschaften in Österreich zum Einsatz, sowohl bei den Kindern als auch beim Betreuungsteam. „Die Coronazahlen in Österreich sind nach wie vor hoch. Darum ist es umso wichtiger, dass jeder Einzelne die Möglichkeit hat, sich und andere zu schützen. Und die FFP2-Masken sind ein wichtiger Teil davon“, so Simon Lindenthaler, Leiter Unternehmenskommunikation und CSR bei Lidl Österreich.
Auch Claudia Geiger, Pressesprecherin Pro Juventute Österreich, freut sich über die Maskenspende: „Pro Juventute ist dankbar für die rasche Hilfe mit 10.000 kostenlosen FFP2-Masken, welche in den stationären Wohnhäusern dringend für die zu betreuenden Kinder und Jugendlichen sowie das Betreuungspersonal benötigt werden.“

Pro Juventute gibt Kindern und Jugendlichen im Alter von drei Jahren bis zur Volljährigkeit wieder ein Zuhause – in Ausnahmefällen auch länger. Die Organisation begleitet die Kinder und Jugendlichen im Alltag und hilft ihnen dabei, ihre Potenziale zu entdecken und zu entfalten und das 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag.

Unterstützung vieler Kinderprojekte
Seit über zehn Jahren setzt sich Lidl Österreich für viele Kinder- und Jugendprojekte in ganz Österreich ein – wie beispielsweise „Licht ins Dunkel“, die Jugendarbeit des Österreichischen Roten Kreuzes, das Projekt „Humanity Box“ für Zivilcourage und Werte oder die Lidl Österreich Schulläufe. (red)

Weitere Infos unter www.projuventute.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL