RETAIL
Marktanteilsgewinne durch neue Strategien
Jutta Maucher 14.04.2015

Marktanteilsgewinne durch neue Strategien

Römerquelle Dachmarkenkampagne soll Mineralwasser in die Höhen von Near Water im Handel bringen

Das andere Mineralwasser: Ab Mai ist Mineralwasser mit Geschmack im LEH erhältlich.

Wien. Römerquelle startet durch: Die österreichische Traditionsmarke präsentiert sich mit elegant reduziertem Design und verjüngtem Schriftzug als Herzstück eines großen Relaunches. Sinnliche TV-Spots und Plakate, die an die Besinnung aufs Wesentliche erinnern, sind Rahmenbedingungen für eine Fülle an Neuigkeiten.

Kern der Produktinnovationen ist Mineralwasser mit Geschmack. „Unsere Konsumenten wünschen sich ein erfrischendes Geschmacks-erlebnis – und das am besten ohne Kalorien und ohne Zucker. Bei Römerquelle Zitrone beziehungsweise Blutorange wird Römerquelle Mineralwasser durch natürliche Fruchtaromen ein leichter Geschmack verliehen, die zugesetzte Kohlensäure sorgt für mildes Prickeln”, so Coca-Cola Hellenic Commercial Director Barbara Tönz, die ergänzt: „Mit den neuen Geschmacksrichtungen füllt Römerquelle die Marktlücke zwischen dem Mineralwasser- und dem Near Water-Segment. Das kalorienfreie Mineralwasser mit Geschmack wird ab Mai im Mineralwasser-Regal zu finden sein.” Grund für den großen Relaunch samt neuer Produkte: Der Mineralwassermarkt in Österreich war laut Nielsen nach vielen Jahren des ständigen Zuwachses im letzten Jahr leicht rückläufig. Römerquelle konnte zwar geringe Zugewinne verzeichnen, trotzdem ist das Unternehmen mit seiner Position im Handel noch nicht voll zufrieden. Denn während die Römerquelle die am weitesten verbreitete Mineralwassermarke in der Gastronomie ist, liegt sie im Handel auf Rang 2 mit einen Marktanteil von 13 Prozent im Mineralwassermarkt. „Wir wollen massiv ausbauen und Marktanteile gewinnen”, so Tönz.Die klare Marktführerschaft wurde indes im Near-Water-Segment erreicht. „Mit der neuen Kampagne, die auch bei Near-Water mehr auf die Dachmarke Römerquelle zielt, wollen wir das Vertrauen von Handel und Konsumenten in unser gesamtes Sortiment steigern”, so Tönz. Der Near Water-Erfolg soll durch die Umstellung der gesamten Produktlinie auf das neue Flaschendesign auch zum Ausbau der Marktanteile beim Mineralwasser beitragen.

Innovationen im April

Gerade auch das so erfolgreiche Near-Weater-Segment wird intensiv in die neue Strategie eingebunden. Im Zentrum steht das sinnliche Spiel mit schmackhaften Früchten, die in Kombination mit einem klaren Farbcode die jeweiligen Sorten differenzieren. Die Flaschenfarbe wurde an die helleren Farbtöne der Dachmarke angepasst.Auch an Produktinnovationen wird es nicht fehlen: Ab Ende April ist die Limited Edition Römerquelle emotion ribisel|melisse in der 1 l-PET-Flasche erhältlich. „Heimisches Obst, insbesondere Beerenfrüchte, liegen voll im Trend”, so Sonja Callahan, Market Operations Manager Römerquelle/Coca-Cola Österreich. „Nummer 1 bei den Near Water-Getränken ist Römerquelle emotion birne|melisse, darauf folgen brombeere|limette und marille|holunderblüte.” Die Limited Edition wird im Handel mit umfassendem PoS-Material wie Displays oder Deckenhängern sowie mit Radiospots unterstützt.

Coca-Cola Hellenic Commercial Director Barbara Tönz und die Römerquelle im neuen schlanken und reduzierten Design.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL