RETAIL
Merkurs Meilenstein funkelt wieder wie neu © Billa Merkur Österreich/Robert Harson (2)
© Billa Merkur Österreich/Robert Harson (2)

Redaktion 09.10.2020

Merkurs Meilenstein funkelt wieder wie neu

Es ist ein Weilchen her: Im Jahr 2004 eröffnete der 100. Merkur Markt Österreichs. Jetzt erfolgte nach dem Umbau die Neueröffnung.

••• Von Christian Novacek

Es waren weniger als zwei Monate Umbauzeit: Der Merkur Markt in der Brünner Straße 300 in Wien Floridsdorf feierte in der Vorwoche die Wiedereröffnung. Markant nach außen hin war er seit jeher – dafür sorgt eine imposante Glasfassade, die dem Gebäude ein offenes Design verleiht. Vor dem Markt sind 183 Parkplätze großzügig, im Markt ist auf über 2.100 m² die Auswahl von rd. 20.000 Artikeln üppig.

Harald Mießner, Vorstand Vertrieb bei Billa Merkur Österreich: „Wir freuen uns sehr, dass wir den Merkur Markt in der Brünner Straße so rasch umbauen konnten. Jetzt können Kundinnen und Kunden aus Stammersdorf ihre Einkäufe in einem frisch renovierten Ambiente erledigen. Ich möchte mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die bei der Wiedereröffnung so fleißig mitangepackt haben. Schließlich wurde der Umbau teilweise noch während des regulären Marktbetriebs gestartet.”

Expansions-Meilenstein

Der Markt in der Brünner Straße war der 100. Merkur Österreichs. Seit der Eröffnung im Jahr 2004 ist Roman Kainz Marktmanager: „Es ist eine Freude, die Markttüren nun wieder öffnen und unseren Kundinnen und Kunden beim Entdecken unserer Genussvielfalt unterstützen zu können.”

Kainz verweist neben der Sortimentsvielfalt auf die Kompetenz, auch persönliche Kundenwünsche erfüllen zu können – beispielsweise: „Wir stellen gerne individuelle Feinkostplatten zusammen, backen täglich bis zu 30 verschiedene Mehlspeisen und beraten bei Fisch und Fleisch.”

Frische und Regionalität

Die großen Frischeinseln in Eingangsnähe bieten mit über 600 regionalen und exotischen Obst- und Gemüseartikeln und den frisch vor Ort zubereiteten Salaten, Obstkörben und Smoothies ein genussvolles Entrée. Herzstück des Marktes sind Bedien-Bereiche wie Feinkost, Backshop und Marktkonditorei. In der Feinkost lockt die Qual der Wahl, wenn aus bis zu 500 Schinken- und Käsespezialitäten gewählt werden darf.

Weiters wird Frischfleisch und Fisch in Bedienung angeboten, mit bis zu 500 Frischfleisch-Spezialitäten und einem großes Angebot an Ja! Natürlich Bio Fleisch. Beim Fleisch- und Fischeinkauf steht überdies ausgebildetes Fachpersonal zur Seite. Im hauseigenen Backshop wiederum stehen rd. 100 ofenfrische Sorten Brot und Gebäck zur Wahl – einschließlich Bio-Angebot sowie gluten- und hefefreier Spezialsorten. In der Marktkonditorei sind auch regionale Bäcker vertreten.
Kunden finden in den Merkur Märkten in Wien 1.675 regional produzierte Artikel von 183 Wiener Lieferanten; das Sortiment wird stetig erweitert: „Produkte von regionalen Produzenten sind sehr gefragt. Wir kommen diesem Wunsch gern nach. Die Zusammenarbeit mit Lieferanten aus Wien und Umgebung garantiert uns kurze Transportwege, absolute Frische und Top-Qualität der Waren – außerdem bleibt so ein Teil der Wertschöpfung direkt in der Region”, so Marktmanager Kainz unter Hinweis auf unter anderem Weine vom Weingut Wieninger in Stammersdorf.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL