RETAIL
Metro bei den Rolling Pin Chefdays in Graz © Metro

Aaron Waltl (links im Bild) und Kollegen

© Metro

Aaron Waltl (links im Bild) und Kollegen

Redaktion 27.05.2019

Metro bei den Rolling Pin Chefdays in Graz

Rund 50 internationale Top-Speaker werden vor Ort sein, und zahlreiche Partner präsentieren sich auf einem Areal von rund 4.000 m² in der Messehalle Graz.

VÖSENDORF / GRAZ. Am 27. und 28. Mai 2019 finden erneut die Rolling Pin Chefdays – ein Symposium für die Gastronomie -statt. Metro ist nicht nur dabei, sondern mittendrin und präsentiert sich mit noch mehr Leidenschaft für ihre Kunden in der Hotellerie und Gastronomie. Die „Chefdays“ sind mittlerweile der jährliche Fixpunkt für die Branche und seit diesem Jahr eine Plattform für Fachbesucher, die sich mit ganzem Herzen der Gastronomie verschrieben haben. Ganz klar, dass Metro mit ihrer Fülle an Produkten, Innovationen und Serviceleistungen für die Gastronomie dabei ist.

Metro Inspiration bei mit Top-Köchen besetzten Masterclasses
In der Metro Area werden die Metro Eigenmarken (Metro Chef, Metro Premium, Metro Professional und Rioba) sowie Produkte von Partnern (zB. Lee Kum Kee, Kreyenhop & Kluge, Rick Gin) präsentiert. Highlights sind sicherlich die Masterclasses mit Top Köchen wie Christina Steindl, Walter Leidenfrost, Christoph Brandt, Markus Meichenitsch, André Wolff und Aaron Waltl – der Metro Executive Chef-Haubenkoch und ehemalige Küchenchef im SalonPlafond ist für das Line Up der Masterclasses verantwortlich. Mit dabei ist auch Rungis Express mit Fisch-Spezialitäten sowie Obst-und Gemüse-Raritäten. Kreyenhop & Kluge bieten asiatischen Köstlichkeiten zur Verkostung. „Taste Elements“ aus dem „NX Food Start Up-Regal“ begleitet Metro bei diesem Event. Für die Chefdays Mainstage stellt Metro das Porzellan aus der Exklusiv Kollektion von Cella Berlin zur Verfügung.

Metro Innovation – Metro Express, Dish und Menükalkulator
Präsentiert werden bei „Chefdays“ auch die umfangreichen Serviceleistungen, die Metro ihren Gastro-Kunden anbietet. Seit 2017 beliefert Metro die Gastronomie im Großraum Wien, Graz, Linz und Salzburg innerhalb von drei Stunden mit eVans – dem Metro Express. Zudem ermöglicht der Großhändler der Gastronomie die Aufmerksamkeit, die sie verdient: Über die online Plattform Dish wird etwa die Erstellung einer gratis Website, auf Wunsch auch inklusive Reservierungstool angeboten. Weiters auch Lösungen, die den Verwaltungsaufwand vereinfachen, wie zum Beispiel einen online Dienstplaner. Dish ist übrigens auch als App (iOS und Android) verfügbar.

Ganz neu: Ein Menükalkulator ist direkt an das Metro Sortiment angeschlossen und ermöglich die Berechnung des Wareneinsatzes per Knopfdruck.  Mit den Partnern OMV und Bawag PSK präsentiert Metro zudem spannende Möglichkeiten für die Gastronomie und nützliche Services mit Kunden-Benefit.

Metro Cash & Carry betreibt in Österreich zwölf Großmärkte auf einer Gesamtverkaufsfläche von rund 140.000 m2, beschäftigt ca. 2.000 Vollzeitarbeitskräfte, davon mehr als 100 Lehrlinge. Eine große Auswahl ist für Metro ein wichtiger Aspekt, ca. 48.000 Artikel aus dem Food-und Nonfood-Bereich sind gelistet. Mehr als 500.000 Kunden vertrauen seit über 45 Jahren auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens. Sitz der Österreich-Zentrale und der Geschäftsführung ist in Wien-Vösendorf, wo 1971 nicht nur der erste Metro Großmarkt Österreichs, sondern auch der erste außerhalb von Deutschland eröffnet wurde. 2018 wurde Metro als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Ausgezeichnet werden damit Unternehmen, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen und damit Leitbild-Charakter haben. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL