RETAIL
Metro präsentiert ökologische Alternativen zu Einwegplastik © Metro
© Metro

Redaktion 16.01.2019

Metro präsentiert ökologische Alternativen zu Einwegplastik

Metro bietet ein breites Produkt-Sortiment aus wiederverwendbaren, recycelbaren oder kompostierbaren Materialien.

VILLACH.  Metro handelt heute für morgen und leistet einen aktiven Beitrag zum Klima-und Umweltschutz. Da sich der Kongress der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) derzeit in Villach u.a. mit dem Thema Nachhaltigkeit befasst, präsentiert Metro dort Alternativen zu Einweggeschirr aus Plastik.

Metro bietet ein breites Produkt-Sortiment aus wiederverwendbaren, recycelbaren oder kompostierbaren Materialien. Von Tellern und Schalen aus Palmblatt, Trinkhalmen und Bechern bzw. Gläsern aus Papier und PLA (Polymilchsäuren) – und dadurch transparent, formstabil und bruchsicher bis hin zu weiteren Produkten aus Holz (Messer, Gabel, Löffel), Pappe, Bambus oder Geschirr aus Zuckerrohrfasern. Metro Österreich CEO Xavier Plotitza: „Nachhaltigkeit bedeutet für uns über den Tellerrand hinauszuschauen. Natürlich verschreiben wir uns daher ressourcenschonenden, 100% kompostierbaren Alternativen aus nachwachsenden Rohstoffen. Denn mit gutem Gewissen genießt man besser.“

Von Tibor Szabo, Mitinhaber des oberösterreichischen Cateringunternehmens Good Karma und Metro-Kunde, wird die Verwendung von Alternativen zu Einwegplastik großgeschrieben: „Wir wollen ein Vorbild sein und jeder einzelne Beitrag zählt. Wir verwenden schon seit einigen Jahren beispielsweise Teller aus Bananenblättern. Natürlich auch Papierbecher und Produkte aus Maisstärke sollen in diesem Jahr dazukommen. Metro bietet uns eine tolle Produktpalette und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.“

Metro Cash & Carry betreibt in Österreich 12 Großmärkte auf einer Gesamtverkaufsfläche von rund 140.000 m2, beschäftigt ca. 2.000 Vollzeitarbeitskräfte, davon mehr als 100 Lehrlinge. Eine große Auswahl ist für Metro ein wichtiger Aspekt, ca. 48.000 Artikel aus dem Food-und Nonfood-Bereich sind gelistet. Mehr als 500.000 Kunden vertrauen seit über 45 Jahren auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens. Sitz der Österreich-Zentrale und der Geschäftsführung ist in Wien-Vösendorf, wo 1971 nicht nur der erste Metro-Großmarkt Österreichs, sondern auch der erste außerhalb von Deutschland eröffnet wurde. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL