RETAIL
Mutterkonzern von gurkerl.at erweitert Automatisierungsimplementierung © Swisslog
© Swisslog

Redaktion 17.12.2021

Mutterkonzern von gurkerl.at erweitert Automatisierungsimplementierung

Gesamtinvestition von Rohlik nun 45 Millionen Euro.

WIEN / PRAG. Die Rohlik-Group (kurz: ‚Rohlik‘), der europäische Marktführer im Bereich der Online-Lebensmittelzustellung und Mutterkonzern von gurkerl.at, kündigt nach München als ersten Standort weitere Automatisierungsprojekte für Wien, Hamburg und Prag im Jahr 2022 an. Dadurch erhöht sich die Gesamtinvestition auf 45 Millionen Euro.

Rohlik setzt bald automatisches Kommissioniersystem in allen Lagern ein
„Investitionen in die Automatisierung sind ein wichtiger Faktor für das Wachstum und die Steigerung der Effizienz unserer Lieferkette, um künftig noch schnellere Lieferungen und einen besseren Kundenservice zu gewährleisten. Die AutoStore-Kommissionierlösung wird in allen vier Märkten eingesetzt und von Element Logic für München und Hamburg sowie von Swisslog für Wien und Prag geliefert, einschließlich eines Shuttle-Systems für Prag zur Auftragsabwicklung. Beide Partner bieten uns eine großartige Unterstützung, Lösungen und einen flexiblen Projektansatz. Meines Wissens investiert kein anderer E-Großhändler auf so breiter europäischer Ebene in die Lagerautomatisierung“, so Aleš Malucha, Chief Automation Officer der Rohlik-Gruppe.

Das AutoStore-System besteht aus vertikal gestapelten Lagerbehältern, die in einer kubischen Struktur gelagert werden. Die Behälter werden von Roboterfahrzeugen entnommen, die auf Schienen über der Struktur fahren und durch effiziente Kommissionierarbeitsplätze ergänzt werden. Dieses zentrale Automatisierungselement ermöglicht Rohlik eine dreifache Steigerung der Kommissionierproduktivität, über 60 Prozent mehr Lagerfläche in den Abwicklungszentren und einen gestrafften Auffüll- und Inventurprozess.

Ein Lager-Shuttle-System ist ein mobiler Wagen, der Artikel in Palettenregalen „shuttelt“ (d. h. transportiert). Es wird zum Ein- und Auslagern von Lagerbehältern, Tabletts oder Kisten im Pufferlager verwendet. Sie bewegen sich in der Tiefe des Regals, um die Paletten an beiden Enden der Regalstruktur aufzunehmen oder abzusetzen. Das Shuttle-System automatisiert die Bearbeitung der fertigen Einkäufe, die konsolidiert und für den Vertrieb vorbereitet werden.

„Die Umsetzung der Automatisierung ist für die zweite Hälfte des Jahres 2022 geplant. Sie bietet Rohlik völlig neue Möglichkeiten, kurzfristig aufzustocken, wenn wir es am meisten brauchen. Derzeit bereiten wir uns auf die Einführung in anderen Ländern der mittleren und südlichen EU vor“, fügt Aleš Malucha hinzu.

Wichtige Meilensteine des Projekts in Wien, Hamburg und Prag - Fakten über Rohliks Lagerroboter-Lösung

Wien
Die Ausweitung der Automatisierung in Österreich ist Teil des aktuellen Fokus auf das Wachstum in Rohliks neuesten Ländern.

Existierende Lagerhalle 10.000m² (nach Erweiterung)
12.000 Artikel
AutoStore (atmosphärisch & entspannt) mit Swisslog SynQ-Software
Swisslog QuickMove-Fördertechnik

„Ich freue mich über die Zusammenarbeit mit Swisslog und die Automatisierung unserer erweiterten Lagerhalle in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres. Wir können damit unser Sortiment auf 12.000 Artikel erweitern und der stetig steigenden Nachfrage unserer Kund:innen nachkommen. Durch die Automatisierung und Erweiterung unserer Lagerhalle werden wir nächstes Jahr rund 1.000 Arbeitsplätze zu besetzen haben“, erklärt Maurice Beurskens, CEO bei gurkerl.at.

„Ich bin stolz darauf, dass die Rohlik-Gruppe Swisslog dieses Großprojekt anvertraut. Mit unserem engagierten Team aus über 500 Softwarespezialisten und mit unserer führenden Erfahrung in der Automatisierung der elektronischen Lebensmittellogistik aus ähnlichen Projekten sind wir davon überzeugt, dass wir die Anforderungen der Rohlik-Gruppe auch langfristig erfüllen werden. Wir freuen uns darauf, diese Beziehung weiter auszubauen“, kommentiert Jens Schmale, Leiter der Region Swisslog EMEA.

Hamburg
Das Projekt ist Teil der laufenden Expansion in Deutschland, wobei nach München nun auch Hamburg und weitere Standorte in den Jahren 2022-2023 eröffnet werden.

Neue Lagerhalle 10.000m²
12.000 Artikel
AutoStore (atmosphärisch)

Dazu Michael Kawalier, Geschäftsführer Vertrieb bei Element Logic Deutschland: „Um immer einen Schritt voraus zu sein und auch in Wachstumsspitzen ein anhaltend starkes Wachstum und ein weiterhin gutes Kundenerlebnis gewährleisten zu können, sind wir mit der Rohlik-Gruppe ständig im Gespräch über den Ausbau der AutoStore-Lösungen. Beide Unternehmen denken ähnlich, was eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Partnerschaft und Kundenzufriedenheit ist.“

Prag
Neue Lagerhalle Chrášťany 14.000m²
18.000 Artikel
AutoStore (atmosphärisch & entspannt) mit Swisslog SynQ-Software
Leichtgut-Shuttle für die Atmosphäre mit Swisslog SynQ-Software
Swisslog QuickMove-Fördertechnik
Die Fertigstellung des Projekts ist für Ende 2023 geplant

Automatisierte Lagerhallen ebnen Weg für mehr Wachstum in der Rohlik-Gruppe und bieten Arbeitsmöglichkeiten für neue Talente
„Investitionen in automatisierte Systeme steigern die Effizienz und schaffen Raum für weiteres Wachstum. Aber das geschieht nicht auf Kosten der Mitarbeiter:innen“, versichert der Chief Automation Officer der Rohlik-Gruppe, Aleš Malucha und erklärt weiter: „Wir bilden Teams auf Gruppenebene sowohl für die Automatisierung zur Gestaltung des effizientesten Abwicklungszentrums (FC) als auch für die Entwicklung von IT-Systemen. Zusätzlich wird es in den einzelnen Ländern Automatisierungsteams geben, die für die Implementierung und das Management der Automatisierung in den einzelnen FCs zuständig sind.“

Rohlik-Gründer Tomáš Čupr unterstreicht die Bedeutung dieser Investition: „Mit dieser neuen Investition in Höhe von 45 Mio. EUR in die Automatisierung von Abwicklungszentren, die bereits im Gange ist, und Hunderten von Millionen, die in den nächsten Jahren ausgegeben werden sollen, sind wir nun auf der Suche nach einem Gruppenleiter für die Automatisierung. Diese Person wird die Vision vorgeben, einen massiven Einfluss auf den Aufbau eines die Branche verändernden Unternehmens haben und Aleš Maluchas Arbeit ergänzen.“

Auf der Karrierewebsite von Rohlik (career.rohlik.group) kann man bereits sehen, dass die Rohlik-Gruppe Arbeitsplätze in 7 Ländern und in 12 Teams anbietet. „Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Lagererweiterung und Automatisierung suchen wir für unseren Standort in Wien Liesing unter anderem bereits jetzt einen Automation Manager, einen Construction & Fit-out Manager und einen Workforce Planning Manager“, so gurkerl.at CEO Maurice Beurskens. (red)

Über Swisslog
Swisslog ist der weltweit führende AutoStore-Integrator mit über 300 realisierten Projekten. Mit unserem engagierten Team von über 2.500 Mitarbeitern weltweit, von denen allein 500 im Bereich Software arbeiten, liefern wir datengesteuerte und robotergestützte Lösungen für Ihre Logistikautomatisierung sowie zuverlässige, modulare Servicekonzepte. In Zusammenarbeit mit zukunftsorientierten Unternehmen setzen wir neue Standards in der Automatisierung von elektronischen Lebensmittellagern, um zukunftssichere Produkte und Lösungen anzubieten. Als Teil der KUKA-Gruppe vertrauen unsere Kunden auf die Kompetenz unserer engagierten Mitarbeiter – mehr als 14.000 Menschen arbeiten weltweit.

Ein Video über die AutoStore-Kommissionierlösung von Swisslog finden Sie unter YouTube.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL