RETAIL
Nachhaltigkeit liegt so nahe © Rewe
© Rewe

Redaktion 09.09.2021

Nachhaltigkeit liegt so nahe

bi good-Produkte kommen fast ausschließlich aus Österreich.

WR. NEUDORF / WELS. Die grüne Bipa-Eigenmarke bi good steht im Mittelpunkt der Nachhaltigkeitswochen, die vom
9. bis zum 22. September 2021 in allen Bipa-Filialen stattfinden. Der Großteil der rund 150 bi good-Produkte wird in Österreich hergestellt. Somit sparen sie durch kurze Transportwege CO2 ein und stärken die heimische Wirtschaft. Damit alle Konsumenten die nachhaltigen Körper- und Haarpflegeprodukte sowie die Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel von bi good kennenlernen können, gibt es während der Aktionswochen einen Preisnachlass von 20%.

Die Welt ein bisschen besser zu machen – das hat sich Bipa gemeinsam mit Produzenten, Lieferanten und Kunden vorgenommen. Seit mehr als sieben Jahren leistet Bipa mit der grünen Eigenmarke bi good einen wichtigen Beitrag; der Fokus liegt dabei auf der Herstellung in Österreich. Denn Nachhaltigkeit ist für Bipa kein Trend, sondern wesentliches Element der Unternehmensstrategie.

bi good-Waschmittel kommen zu 100 Prozent aus Österreich
Für Bipa ist die Zusammenarbeit mit österreichischen Produzenten ein nachhaltiges Anliegen. Deshalb setzt das Unternehmen bei den bi good Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln auf die Kompetenz der Pernauer Chemiewerke in Wels. „Seit 2013 fertigen wir für Bipa und seit 2016 sind wir die Nummer eins bei Ecolabel zertifizierten Wasch-, Putz- und Reinigungsartikel im deutschsprachigen Raum“, verweist Manfred Schmirl, Geschäftsführer von Pernauer, auf seine Rolle als Ansprechpartner für nachhaltige Produkte. Auch hier gelten die drei Schwerpunkte der Nachhaltigkeit: nachwachsende Rohstoffe, Minimierung des CO2-Ausstoßes und Verpackungen aus wiederverwertbaren Materialien.




bi good Naturkosmetik – vorwiegend in Österreich produziert
Bei der Herstellung von bi good-Kosmetikprodukten setzt Bipa ebenfalls auf heimische Produzenten. Ein Großteil der Haar-, Gesichts- und Körperpflegeprodukte wird vom Tiroler Unternehmen Pure Green Cosmetics und von GW Cosmetics im niederösterreichischen Leopoldsdorf produziert. „Wir kreieren wirksame, vegane, nachhaltige, pflanzen- und mineralbasierte sowie zertifizierte Naturkosmetik in perfekter Balance zwischen überlieferter Kräuterkunde und modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen“, beschreibt Werner Murr, Geschäftsführer von Pure Green, seine Produkte, die er in Premium-Qualität für bi good herstellt. Mit der gleichen Leidenschaft unterstützt Rainer Deisenhammer, Eigentümer und Geschäftsführer von GW Cosmetics, die Philosophie von bi good: „Als österreichisches Unternehmen sind wir stolz, qualitätsvolle, nachhaltige Kosmetikprodukte für bi good produzieren zu dürfen.“

Die Pflegeprodukte sind vegan, "Natrue"-zertifiziert und umweltfreundlich verpackt – Flaschen und Faltschachteln sind zu 100% aus Recyclingmaterial und Tuben zu 60%.

bi good – Gut für mich. Gut für die Umwelt.
Mit den bi good-Produkten – die in den Bipa-Filialen durch das grüne Etikett rasch zu finden sind – hat Bipa eine umweltbewusste und natürliche Alternative im Bereich nachhaltiger Haushaltsprodukte und Naturkosmetik im Sortiment. „Dies ist jedoch nur ein Aspekt unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Ein großes Anliegen für uns sind auch Energieeffizienz und die konsequente Förderung von erneuerbaren, klimaschonenden Energiequellen. So wird der verwendete Strom für unsere Filialen fast ausschließlich in heimischen Wasserkraftwerken produziert und ist zu 100 Prozent Grünstrom. Zudem setzen wir auf LED-Beleuchtung in den Filialen und können so eine Stromeinsparung von bis zu 50 Prozent erreichen“, betont Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin Nachhaltigkeit Billa AG. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL