RETAIL
Neue Vorteilskarte am Start: „jö” © Rewe International/Harson

PräsentationRewe-Chef Marcel Haraszti, Ulrike Kittinger und Mario Günther Rauch stellten die neue jö Bonuskarte vor.

© Rewe International/Harson

PräsentationRewe-Chef Marcel Haraszti, Ulrike Kittinger und Mario Günther Rauch stellten die neue jö Bonuskarte vor.

Nicole Sziesz 08.02.2019

Neue Vorteilskarte am Start: „jö”

Rabattsammler aufgepasst: Rewe Gruppe und Partner gründen „jö”, Österreichs größten Bonus-Club.

••• Von Nicole Sziesz

WIENER NEUDORF. Die Rewe Gruppe gemeinsam mit Adeg-Kaufleuten, OMV, Bawag, Libro, Pagro Diskont und Interio legen den Grundstein für einen neuen Kundenclub. Dem sollen zukünftig noch viele weitere Partner folgen. Das Versprechen: Punkte sammeln und Vorteile genießen und zwar so einfach wie noch nie. Laut Umfragen sind Österreicher mit der Flut an Bonusprogrammen überfordert und wünschen sich ein simpleres System zum Rabatte sammeln.

Innovatives Konzept

Das Multipartnerprogramm verspricht vor allem eines: Vereinfachung. Hinter Österreichs neuem Bonus Club steht ein eigenständiges Unternehmen der Rewe Gruppe in Österreich unter der Geschäftsführung von Ulrike Kittinger und Mario Günther Rauch, zwei Experten in diesem Bereich. Nach über einem Jahr Entwicklungszeit wurde der neue jö Bonus Club nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Ergebnis: Die jö Karte – sie kann bei allen Partnern ab 2. Mai 2019 genutzt werden.

Mit jedem Einkauf werden Punkte gesammelt, die dann individuell gegen Vorteile und Aktionen eingelöst werden können. So finden sich auch bisherige beliebte Kundenaktionen von Billa, Merkur und Co. in einer vereinfachten Form wieder.
Marcel Haraszti, Vorstand der Rewe International AG, betont, dass vor allem drei Dinge im Fokus stehen: Erleichterung im Alltag schaffen, individuelle Bedürfnisse der Kunden decken und eine österreichweite Lösung bieten. Mit der Bawag holt sich Rewe einen Finanzdienstleister mit ins Boot. Kunden können somit auch innerhalb des jö Bonus Clubs ganz einfach Gutes tun und ihre Bonuspunkte sozialen Zwecken spenden. Mit Interio ist auch der Möbel- und Interieurbereich des Stammkundenprogramms abgedeckt. Zwei weitere große Handelspartner stellen Libro und Pagro dar. Die OMV als Vorreiter am österreichischen Tankstellenmarkt rundet das Programm ab.
Das branchen- und unternehmenübergreifende Angebot des Bonus Clubs habe laut Michael Kremser, Geschäftsführer von Libro und Pagro Diskont, viele Vorteile für den Endnutzer. Aus Kundensicht sei es in erster Linie praktisch, nur eine einzige Karte für unterschiedliche Händler zu benötigen, so Kremser. Somit gehört die bisherige Überflutung durch Bonusclub-Programme schon bald der Vergangenheit an.

Einfacher Service

Die Zustimmung zur Übertragung der Daten bereits bestehender Kundenclubs und vorhandener Programme bei Partnern muss von bestehenden Kunden aktiv erteilt werden. Mit Start des jö Bonus Club am 2. Mai 2019 werden die bestehenden Kunden per Brief informiert. Die Anmeldung wird per Website und über digitale Anmeldestationen in den Filialen möglich sein.

Für Informationen und Fragen vor Ort sowie online und telefonisch wird Personal zur Verfügung gestellt. Verlässlicher Datenschutz sowie ein sorgsamer Umgang mit allen Kundendaten auf Basis aller relevanten gesetzlichen Bestimmungen wie der DSGVO sei im neuen Multipartnerprogramm laut Rewe selbstverständlich.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL