RETAIL
Neuer Interspar-Standort für Gänserndorf – die Bauarbeiten starten © Interspar / KBIA Kulmus Bügelmayer GmbH
© Interspar / KBIA Kulmus Bügelmayer GmbH

Redaktion 01.03.2022

Neuer Interspar-Standort für Gänserndorf – die Bauarbeiten starten

Der in die Jahre gekommene Eurospar-Standort wird nun durch einen topmodernen Interspar-Hypermarkt ersetzt.

GÄNSERNDORF. Seit nunmehr 26 Jahren bietet der Eurospar-Supermarkt in der Bodenzeile in Gänserndorf alles für den täglichen Bedarf. Der in die Jahre gekommene Standort wird nun durch einen topmodernen Interspar-Hypermarkt ersetzt. Nach der Erteilung der offiziellen Baugenehmigung durch die Gemeinde Gänserndorf werden die Bauarbeiten nun starten. 

Der neue Interspar-Standort wird am Areal des aktuellen Eurospar-Supermarkts und auf benachbarten Grundstücken entstehen. Die Bauarbeiten starten in Kürze. Die Verkaufsfläche wird 2.700 m2 betragen. Das sind ca. 900 m2 mehr, als der Eurospar-Supermarkt aktuell mit 1.810 m2 bietet. Im Vergleich zum Eurospar wird der neue Interspar den Kundinnen und Kunden aus Gänserndorf und dem Umkreis ein noch größeres Sortiment bieten: über 50.000 Produkte für das tägliche Leben inklusive einer riesigen Auswahl an Non-Food-Produkten, wie beispielsweise alles für den Lebensraum Küche, Spielwaren für Groß und Klein oder Elektrogeräte. Darüber hinaus wird ein neues Interspar-Restaurant in den Standort integriert. Mit dem Neubau wurden etablierte Partner, wie das Architekturbüro KBIA Kulmus Bügelmayer GmbH sowie zahlreiche regionale Firmen beauftragt.

Positiver Impuls für die Wirtschaft der Region
„Alle Mitarbeitenden des Eurospar-Supermarkts werden in den Interspar-Hypermarkt übernommen. Unsere Kundinnen und Kunden werden also gewohnte Gesichter im neuen Interspar treffen. Zusätzlich stellen wir rund 50 Personen ein. Insgesamt werden etwa 145 Mitarbeitende bei Interspar einen modernen Arbeitsplatz haben“, erklärt Interspar Österreich- Geschäftsführer Johannes Holzleitner. „Der neue Interspar-Hypermarkt stärkt die Wirtschaft der Region und erhöht die Kaufkraft nachhaltig. Besonders freut es mich, dass Interspar so viele köstliche Produkte von lokalen Herstellern aus der unmittelbaren Nachbarschaft und ganz Niederösterreich im Regal hat“, so Bürgermeister René Lobner.

Bau in zwei Phasen – Nahversorgung gesichert
Während der Bauarbeiten wird vorübergehend auf etwas mehr als 560 m2 ein kleiner Interspar-Markt im ehemaligen „Jello“ Schuhmarkt eingerichtet. Kundinnen und Kunden von Spar müssen daher während der Bauarbeiten nicht auf ihren Nahversorger verzichten. Geboten wird ein ausgewähltes Lebensmittelsortiment. Die umfassenden Non-Food-Warenwelten können auf der verkleinerten Fläche nicht angeboten werden. Kundinnen und Kunden können aber das gesamte Sortiment – vom Zubehör im Lebensraum Küche, der Vielfalt an Haushaltswaren bis hin zu Elektrogeräten – und auch alle Lebensmittel sowie eine riesige Auswahl an Weinen, Schaumweinen und Spirituosen jederzeit in den Interspar-Onlineshops auf Interspar.at bestellen. Der Eurospar-Supermarkt wird bis Freitag, 4. März geöffnet haben. Ab Montag, 7. März steht den Gänserndorfern dann der kleine Interspar-Markt zur Verfügung. Der Neubau erfolgt in zwei Bauabschnitten: Im Zuge des ersten Bauabschnitts, der bis zum Frühling 2023 abgeschlossen sein wird, entsteht der Markt selbst; in der zweiten Bauphase wird das Interspar-Restaurant errichtet. Die Gesamteröffnung ist für Sommer 2023 in Planung. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL