RETAIL
Neues Flaggschiff für MediaMarkt © MediaMarkt/FRB Media

EröffnungAlpay Güner, CEO von MediaMarkt Österreich, und Christoph Dietrich, COO MediaMarkt Österreich, inmitten des neuen „Tech-Village” im Kaufhaus Gerngroß.

© MediaMarkt/FRB Media

EröffnungAlpay Güner, CEO von MediaMarkt Österreich, und Christoph Dietrich, COO MediaMarkt Österreich, inmitten des neuen „Tech-Village” im Kaufhaus Gerngroß.

Redaktion 14.10.2022

Neues Flaggschiff für MediaMarkt

Der Elektronikmarktführer eröffnete auf der Wiener Mariahilfer Straße Österreichs erstes „Tech-Village”.

WIEN. Nach einigen Monaten des Umbaus bei vollem Betrieb präsentiert sich der MediaMarkt im Kaufhaus Gerngroß auf der Wiener Mariahilfer Straße seit Mittwoch generalsaniert, modernisiert – und zum neuen Österreich-Flaggschiff des Marktführers im Bereich Consumer Electronics erklärt: Nicht weniger als „die gesamte Bandbreite neuester Technologie in innovativem Ambiente” will man den Kunden dort bieten, wie Alpay Güner, CEO von MediaMarkt Österreich, bei der Vorstellung des neuen Stores erklärt.

Vorbild: Italienische Piazza

„Tech-Village” nennt sich das neue Storekonzept des MediaMarkt-Mutterkonzerns Ceconomy, das Mitte 2020 in Mailand pilotiert wurde und seither weiters in Rotterdam, Rom, Berlin und Madrid – und nun auch in Wien – zur Anwendung gekommen ist.

„Das ,Lighthouse'-Format hebt sich sowohl architektonisch als auch durch das einzigartige Marken-Boutiquen-Konzept ab. Dadurch schaffen wir eine außergewöhnliche Einkaufsatmosphäre für unsere Kunden und präsentieren, gemeinsam mit unseren starken Partnern, stets die angesagtesten Trends. Hier wird Technik-Shopping zum Erlebnis”, so Güner.
Auf über 5.300 m² Verkaufsfläche, die sich auf zwei großzügigen Ebenen erstreckt, will MediaMarkt künftig „alle Neuheiten der beliebtesten Markenhersteller, exklusive Produkte und Services” präsentieren
Bei der Gestaltung durch den renommierten Architekten Fabio Novembre wurde einem italienischen Marktplatz nachempfunden: In der Mitte jeder Etage befindet sich jeweils die Piazza, eine großzügige Verkaufsfläche mit einer umfangreichen Auswahl aus allen Produktsegmenten. Rundum sind die einzelnen Marken-Boutiquen – 24 an der Zahl, darunter bekannte Marken wie Apple, Samsung, Microsoft, Philips, Dyson, Sony und Miele – angeordnet.
„Experience-Zonen” in jedem Stockwerk sollen durch laufend wechselnde Ausstellungen und spannende Events „den Erlebnisfaktor steigern”, in der „Baristabar” wird zu Kaffeespezialitäten geladen.

Omnichanelling und Service

Die wichtigsten Säulen des zukünftigen Erfolgs sieht Güner in „exzellentem Omnichannelling” und einer „Service-Offensive, die kontinuierlich verbessert wird”; der Kunde stehe im Mittelpunkt – „ummantelt von wichtigen Faktoren wie Auswahl, Verfügbarkeit, Service und Erlebnis”.

Vom Erfolg des neuen Flaggschiffs ist auch Christoph Dietrich, COO MediaMarkt, überzeugt: „Dass das Lighthouse ein internationales Erfolgsformat ist, beweisen uns jetzt schon Märkte in anderen Ländern. Dort zeigen die Erfahrungen, dass dieses Konzept ein Frequenzbringer ist und bei den Kunden hervorragend ankommt.” Jetzt sei auch Wien dafür bereit. (haf)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL