RETAIL
Neuübernahme von Palmers Franchise-Filialen © Palmers
© Palmers

Redaktion 07.12.2022

Neuübernahme von Palmers Franchise-Filialen

Arbeitsplätze in Burgenland, Niederösterreich und Salzburg gesichert.

WIEN. Das österreichische Traditionsunternehmen sichert den Weiterbestand der Palmers-Standorte in Eisenstadt, Neusiedl am See und Mattersburg sowie in Zell am See und Saalfelden. Seit Bekanntgabe des Konkursverfahrens eines Franchise-Nehmers arbeitete man auf Hochtouren, um eine Lösung für die betroffenen Standorte zu finden. Daher hat man sich für eine Neuübernahme durch Palmers entschieden.
 
Wie wichtig eine langfristige Zusammenarbeit ist, zeigt Palmers mit der kurzfristigen Neuübernahme der erfolgreichen Standorte. Dazu Rosmarie Rotter, Director Sales Palmers: „Nach Bekanntgabe des Konkursverfahrens der Standorte in Burgenland, Niederösterreich und Salzburg haben wir an einer Lösung gearbeitet, um die Standorte zu sichern. Unsere Mitarbeiter:innen in den Filialen sind unser Aushängeschild und unsere treuen Wegbegleiter:innen. Nur durch ihre Beratung und ihren Einsatz sind wir heute dort, wo wir sind. Es liegt uns daher sehr am Herzen, unseren Mitarbeiter:innen eine gesicherte Zukunft zu bieten.“
 
Keine Auswirkungen auf den täglichen Betrieb 
Die Übergabe an Palmers wird fließend vonstattengehen und keine Auswirkungen auf den täglichen Betrieb haben. Die Palmers Filialen aus den drei Bundesländern bleiben wie gewohnt geöffnet. Die Kund:innen aus Burgenland, Niederösterreich und Salzburg dürfen sich auch in Zukunft auf neue Trends und Kollektionen in den örtlichen Filialen freuen.
 
Vorreiter im Franchising
Palmers gilt seit jeher als Vorreiter im Franchising. Bereits im Jahr 1930 implementierte Palmers das moderne Franchisekonzept und trieb damit die Expansion voran. Das Traditionsunternehmen hat eines der erfolgreichsten und ältesten Franchise-Konzepte des Landes. Die Essenz dessen ist die Pflege von langjährigen Partnerschaften, die bereits über vielen Generationen bestehen. Trotz der allgemein bekannten globalen Krise der letzten zwei Jahre sind die Partner:innen zu Palmers gestanden und haben gemeinsam die Situation erfolgreich bewältigt. Dieses Konzept hat sich bewährt und spiegelt sich in mittlerweile 14 Ländern wider.  (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL