RETAIL
Original oder Fälschung? Gratis-Check im Cashy-Shop © Cashy
© Cashy

Redaktion 11.08.2020

Original oder Fälschung? Gratis-Check im Cashy-Shop

WIEN. Auf cashy.at werden Wertgegenstände innerhalb von Sekunden verkauft oder gegen einen Kurzkredit eingetauscht. Zur Eröffnung des neuen Cashy-Shops auf der Praterstraße 39 (vis-à-vis der U1-Station Nestroyplatz) kann zwischen 17. und 21. August jeder den Wert seiner Designertasche kostenlos bestimmen lassen. Handelt es sich um ein Original, erhält der Kunde ein international gültiges Echtheitszertifikat gratis dazu. Interessierte können sich bereits jetzt telefonisch oder unter info@cashy.at anmelden. Mehr von Cashy auf www.cashy.at
Echt oder Fake?

"Die geschenkte Louis Vuitton von Freunden, das vermeintliche Prada-Schnäppchen aus dem Urlaub und die „garantiert echte“ Hermès aus dem Vintage-Shop – so manchen Besitzer einer Designerhandtasche plagen Zweifel, ob der Echtheit des teuer erworbenen Prachtstückes. Ist die „Kelly“ auch wirklich von Hermès? Die „Neverfull“ eine echte Louis Vuitton? Oder die ,2.55' made by Chanel? Wer sich bei einem Wiederverkauf keinen Ärger einhandeln möchte, der benötigt ein Echtheitszertifikat“, heißt es in einer Aussendung. Das Gratis-Check-Angebot gilt unabhängig davon, ob der Kunde einen Kurzzeitkredit haben möchte oder nicht. Ist die Tasche echt und soll zudem belehnt werden, erhält jeder Kunde im August als zusätzlichen Bonus 15 Prozent auf das Ergebnis des Schätzgutachtens aufgeschlagen.

Ist zusätzlich zur Schätzung das Echtheitszertifikat gewünscht, muss die Tasche zur näheren Prüfung im Shop gelassen werden. Nach ein paar Tagen wird ein international gültiges Echtheitszertifikat per Mail zugeschickt. Danach kann auch die Tasche wieder im Shop abgeholt werden.

So funktioniert Cashy
Im Gegensatz zu herkömmlichen Pfandhäusern können Cashy-Kunden am Handy oder am Heim-PC den Wert ihrer Luxushandtaschen, Smartphones, Tablets etc. ermitteln. Innerhalb weniger Sekunden erhält der Kunde anschließend einen Kredit oder ein Kaufangebot. Das Geld wird dann schnellstmöglich überwiesen oder in den Cashy-Shops in Wien-Neubau oder Wien-Leopoldstadt, ausbezahlt. Mehr als 10.000 Transaktionen wurden bereits über Cashy getätigt. 40.000 Gegenstände können im System automatisch bewertet werden. Die gekauften Gegenstände werden online wiederverkauft, ein eigener Webshop ist in Planung. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL