RETAIL
Peek & Cloppenburg feiert Markteintritt in Serbien © P&C
© P&C

Redaktion 29.06.2020

Peek & Cloppenburg feiert Markteintritt in Serbien

WIEN. Peek & Cloppenburg erschließt den serbischen Markt hat am 25. Juni 2020 sein erstes Verkaufshaus in Belgrad eröffnet.
Die moderne Fläche erstreckt sich äber rund 3.500 m2 auf zwei Ebenen im neuen BEO Shopping Center.

Viel Raum und klares Flächenkonzept
Rund 3.500 m2 moderne Verkaufsfläche laden im BEO Center zum Shoppen ein. Zur einfachen Orientierung in der Filiale ist das Erdgeschoss alleinig der Herrenmode gewidmet, im Obergeschoss ist die Damenmode angesiedelt. Fär mehr Shopping-Freude bietet eine gemätliche Lounge Area Raum zum Entspannen.

Großes Sortiment mit Eigenmarken und Originalshops
Das P&C-Verkaufshaus in Belgrad bietet ein ausgewähltes Sortiment mit äber 150 Modemarken. Die Exklusivmarke Jake*s wird im groäzägigen Shop-in-Shop Design präsentiert, auch das Eigenlabel Review bekommt viel Raum. Zudem sind zahlreiche Originalshops vertreten, darunter von Marken wie Hugo, Tommy Hilfiger und Marc Cain.

Kontinuierliches Wachstum
Mit Serbien ist P&C nun in 15 Ländern vertreten. Ausschlaggebend fär den Schritt in den neuen Markt waren die Grääe der Hauptstadt und die Affinität der Bewohner zu den angebotenen Marken. Mit dem ersten Peek & Cloppenburg Verkaufshaus hat nun das grääte Mehrmarkengeschäft in Belgrad eräffnet.

Weitere Expansion geplant
In der ersten Peek & Cloppenburg-Filiale in der serbischen Hauptstadt sind rund 35 Mitarbeiter beschäftigt. Bis Ende 2020 soll bei rechtzeitiger Fertigstellung eine weitere P&C Filiale in der Galerija Belgrade Waterfront eräffnet werden. Auch in Deutschland plant das Unternehmen noch in diesem Jahr eine Neueräffnung. Im September bezieht P&C ein neues grääeres Verkaufshaus in Bocholt. Die Erweiterung des Standortnetzes, die Erschlieäung neuer Märkte und insbesondere die Expansion in Osteuropa verfolgt das Unternehmen auch zukänftig. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL