RETAIL
Pinzgau Milch erhöht die Milchpreise © Pinzgau Milch
© Pinzgau Milch

Redaktion 19.08.2020

Pinzgau Milch erhöht die Milchpreise

MAISHOFEN/ZELL AM SEE. Die Pinzgau Milch erhöht die Milchpreise in zwei Schritten und zahlt mit September 2020 nicht nur den höchsten Milchpreis der Salzburger-, sondern aller österreichischen Molkereien: Rückwirkend zum 1. August werden die Milchpreise um 2,5 Cent inkl. MwSt./kg angehoben. Ab 1. September erhöht sich der Preis erneut um 1,13 Cent inkl. MwSt./kg Milch. Die Erhöhung berücksichtigt die konventionelle und alle angelieferten Spezial-Milchen wie z.B. Bio- und (Bio-)Heumilch.

Die COVID-19 Pandemie stellte alle Prognosen auf den Kopf und machte eine seriöse Planung von heute auf morgen unmöglich.

„Das komplette Erliegen der Gastronomie im Frühjahr, sowie punktuelle Hamsterkäufe beim „lock down“ waren eine noch nie dagewesene Situation, welche uns als Lebensmittelproduzent vor große Herausforderungen stellte.“, so Markus Buchmayr, Geschäftsführer der Pinzgau Milch.
Trotz dieser schwierigen Phase im ersten Halbjahr 2020 konnten die Auszahlungspreise der Pinzgau Milch sogar gesteigert und somit ein klares Zeichen an die Bauern gesetzt werden.

Die Absatzmärkte blieben jedoch auch in den Sommermonaten sehr angespannt, welche eine Korrek- tur der Auszahlungspreise im Juli 2020 nach unten bedingte.
Die strategischen Umstrukturierungen in den letzten 3 Jahren zeigen nun jedoch ihre Wirkung und verschaffen der Pinzgau Milch volle Auftragsbücher. Neue Geschäftspartner, die stetige Internationa- lisierung sowie die Erweiterung des Portfolios um trinkfertige Kindernährmittel stellten den Fokus des Veränderungsprozesses dar. Dies ermöglicht nun auch die signifikante Milchpreiserhöhung. „So- mit sind wir sehr Stolz mit September 2020 den höchsten Milchauszahlungspreis (41,96 Cent Molke- reileistung brutto)* aller österreichischen Molkereien zahlen zu können.“, so Hannes Wilhelmstätter, Geschäftsführer der Pinzgau Milch. Obmann Sebastian Griessner und Aufsichtsratsvorsitzender Frank Buchner bedanken sich bei allen Milchbäuerinnen und Bauern für die außerordentlichen Leistungen in diesen bewegten Zeiten. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL