RETAIL
„Pitch & Pack“: RWA sucht innovative Food-Start-ups © Robert Gebauer

AIL-Geschäftsführerin Claudia Mittermayr und Vetroline-Geschäftsführer Stefan Mariel suchen mit der Initiative „Pitch & Pack“ gemeinsam österreichische Food-Start-ups und Direktvermarkter.

© Robert Gebauer

AIL-Geschäftsführerin Claudia Mittermayr und Vetroline-Geschäftsführer Stefan Mariel suchen mit der Initiative „Pitch & Pack“ gemeinsam österreichische Food-Start-ups und Direktvermarkter.

Redaktion 14.04.2021

„Pitch & Pack“: RWA sucht innovative Food-Start-ups

Initiative von Agro Innovation Lab und Vetroline vernetzt am „Pitch & Pack Vetroline Start-up-Day“ österreichische Produzenten mit Unternehmen der heimischen Lebensmittelbranche.

KORNEUBURG. Das Agro Innovation Lab (AIL) und der Spezialist für Verpackungslösungen, Vetroline, haben gemeinsam die neue Initiative Pitch & Pack gestartet. Österreichische Food-Start-ups und Direktvermarkter sind dabei aufgerufen, ihre Produkte im Bereich Food & Beverage anzumelden. Den Teilnehmern winkt eine Einladung zum „Pitch & Pack Vetroline Start-up-Day“ am 1. Juni 2021 und damit Networking und ein Produkt-Pitch in exklusiver Atmosphäre.

Das AIL und Vetroline – beides Beteiligungen der RWA Raiffeisen Ware Austria AG – vernetzen heimische Food-Start-ups und Produzenten mit Unternehmen der Wertschöpfungskette zu einem starken, regionalen Netzwerk. Mit der Initiative Pitch & Pack suchen sie dazu innovative österreichische Food & Beverage-Ideen aus den Bereichen Veggie & Vegan, Fermentation, Health Food, Einkochen, Veredeln und Getränke. Um teilzunehmen, können sich heimische landwirtschaftliche Direktvermarkter sowie Produzenten dazu bis 30. April über ein Online-Formular anmelden. Die zehn attraktivsten und innovativsten Vorschläge und Ideen nehmen am „Pitch & Pack Vetroline Start-up-Day“ Anfang Juni teil.

Start-up-Day: Networking & Product-Pitching
Der „Pitch & Pack Vetroline Start-up-Day“ bietet den Teilnehmern ein breites und abwechslungsreiches Programm. So haben sie zum einen die Chance, an Produkt-Pitches mitzumachen und Preise im Wert von insgesamt über 10.000 € zu gewinnen. Dazu zählen etwa ein Social Media-Coaching mit cookingCatrin, eine persönliche Beratung zu Produkt-Abfüllung und Verpackung von Aurora Consulting, ein Vetroline-Verpackungs-Gutschein oder ein Beratungsgutschein für ein persönliches Recyclingkonzept von Oswald Hackl. Gleichzeitig können sich die Start-ups und Direktvermarkter mit Rohstofflieferanten, Investoren und Verpackungsunternehmen der österreichischen Lebensmittelbranche vernetzen sowie bei einem 1:1­ Speed-Dating kennenlernen. Zu den Special Guests zählen etwa der ehemalige internationale Profi-Fußballer und Unternehmer Andreas Ivanschitz, Food-Bloggerin CookingCatrin und Branko Nikolic, Green Packaging Manager bei Billa Merkur. Keynotes und Panels zu unterschiedlichsten Themen der Lebensmittelbranche runden das Programm ab.

„Mit 'Pitch & Pack' wollen wir Food-Start-ups und Direktvermarktern einen Einblick in die Arbeit erfolgreicher Unternehmen und Investoren sowie in Recyclingkonzepte geben. Die professionelle Bühne und die exklusive Atmosphäre ermöglichen ihnen dabei, Teil eines großen Netzwerks entlang der gesamten österreichischen Wertschöpfungskette im Food-Bereich aufzubauen. Gleichzeitig bieten ihnen die Preise beim Pitch die Chance, sich und ihr Unternehmen weiterzuentwickeln“, so Claudia Mittermayr, Geschäftsführerin des AIL.

Über Agro Innovation Lab GmbH
Die Agro Innovation Lab GmbH (AIL) ist eine gemeinsame Innovationsplattform der RWA Raiffeisen Ware Austria AG mit Hauptsitz in Korneuburg. Aufgabe des AIL ist es, neue Innovationen für den landwirtschaftlichen Bereich zugänglich zu machen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Durchführung des Acceleration & Market Entry-Programms. Das Programm bietet maßgeschneiderten Zugang zu exakt jenen Dienstleistungen und Ressourcen, welche eine rasche Geschäftsentwicklung ermöglichen. Weitere Aktivitäten verbinden das Fachwissen der traditionellen Landwirtschaft mit den Möglichkeiten der Digitalisierung und vernetzen Forschung, Entwicklung und Entrepreneurship mit Investoren und dem Markt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL