RETAIL
Plachutta im Wohnzimmer © Plachutta

Es muss nicht immer Pizza sein: Plachutta bringt Spitzenküche vor die Haustür.

© Plachutta

Es muss nicht immer Pizza sein: Plachutta bringt Spitzenküche vor die Haustür.

Redaktion 20.03.2020

Plachutta im Wohnzimmer

Die Wiener Institution liefert ihre Spezialitäten ab sofort nach Hause und ins Büro.

WIEN. Plachutta steht für traditionelle Wiener Gastronomie auf höchstem Niveau. Wurden Tafelspitz & Co. schon bisher gerne per Selbstabholung mit nach Hause genommen, hat sich die Lokalkette nun angesichts der Coronakrise etwas Neues einfallen lassen: Mit heute, Freitag, startet das große Bestellprogramm, das die Auslieferung von bis zu 2.000 Essen täglich vorsieht.

Not macht erfinderisch

Wie alle anderen Lokale auch muss Plachutta seine Pforten dieser Tage geschlossen halten – doch man hat rasch reagiert und eine eigene Lieferflotte mit zehn unternehmenseigenen Lieferfahrzeugen aufgestellt.

„Ich freue mich, dass wir unseren Gästen mit diesem Service auch in dieser herausfordernden Zeit Gutes für Magen und Seele nach Hause liefern können”, so Inhaber Mario Plachutta.
Vom gekochten Weideochsen, über Klassiker wie Wiener Schnitzel und Kalbsrahmgulasch bis hin zu den Süßspeisen: Alles kann – telefonisch – bestellt werden und wird jeweils zwischen 10:30 und 18:00 ausgeliefert.
Im Dezember des vergangenen Jahres hatte Eigentümer Mario Plachutta angekündigt, ein bis zwei neue Standorte in Citylage innerhalb der nächsten drei Jahre zu eröffnen; auch ein optisches Update der Standorte „Marios” in Wien-Hietzing und „Grünspan” in Wien-Ottakring waren geplant. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL