Post startet mit Poststation in Linz© Österreichische Post AG
Klaus Luger, Bürgermeister von Linz, und Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand für Brief & Finanzen
RETAIL Redaktion 24.01.2024

Post startet mit Poststation in Linz

LINZ. Die Österreichische Post nimmt in Linz neue Selbstbedienungs-Geräte (SB) in Betrieb. Darunter befindet sich auch der erste Standort in der Anastasius-Grün-Straße 5, an dem eine alte Telefonzelle entfernt und eine neue Post-Station errichtet wurde. Hier können Pakete und eingeschriebene oder großformatige Briefe rund um die Uhr abgeholt werden.
Stellvertretend für die neuen Linzer Post-Stationen wurde dieser Standort heute von Klaus Luger, Bürgermeister von Linz, und Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand für Brief & Finanzen, Österreichische Post AG, feierlich eröffnet.

„Der massive Ausbau durch 100 zusätzliche Selbstabholstationen der Post stellt ein wichtiges Service der Post für die Bürger dar. Auch für die Mitarbeiter von Unternehmen kann sich der Arbeitsfluss erleichtern, da Pakete an nähergelegene Stationen abgegeben werden. Es freut mich, dass die Post diese Initiative startet und den Ausbau rasch vorantreibt. Zudem wird die Infrastruktur alter Telefonzellen nachhaltig genutzt", so Klaus Luger, Bürgermeister von Linz.

„Als Post wollen wir auch im städtischen Bereich noch näher an unseren Kunden sein – das gelingt uns, indem wir unser SB-Netz massiv verdichten. Mit kompakteren SB-Geräten können wir einzelne Stadtteile und auch größere Wohnanlagen optimal abdecken und die Abholung von Paketen oder die Aufgabe von Retouren rund um die Uhr anbieten“, erklärt Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand für Brief & Finanzen, Österreichische Post AG.


Erst im November hat die Post 16 neue SB-Standorte im niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf in Betrieb genommen, um die Verdichtung des SB-Netzes im ländlichen Raum zu testen. Die neuen Post-Stationen in Linz dienen nun erstmals zur Verdichtung in Ballungsräumen.

In der oberösterreichischen Landeshauptstadt gibt es nun 31 Post-Standorte: Acht Postfilialen, sieben Post Partner und 16 freistehende Post-Stationen. Insgesamt will die Post in den Jahren 2024 und 2025 rund 100 zusätzliche Post-Stationen im Raum Linz errichten.

Die kompakten Post-Stationen ermöglichen die Abholung von Paketen und eingeschriebenen oder großformatigen Briefsendungen rund um die Uhr. Die Sendungen können auf Wunsch per Post App direkt dorthin umgeleitet werden. Vorfrankierte Pakete mit Retourenlabel oder Paketmarke können außerdem an 24 Stunden, 7 Tage die Woche, bei den Post-Stationen aufgegeben werden.

Angekündigt wurde die Verdichtung des SB-Netzes und die Übernahme von österreichweit rund 1.000 A1-Telefonzellen bereits im vergangenen Jahr. Mit über 575 SB-Abholstationen, 113.731 SB-Abholfächern, 561 SB-Versandstationen und -Versandboxen sowie 73.443 Post-Empfangsboxen betreibt die Österreichische Post bereits heute das größte Smart-Locker-Netzwerk des Landes.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL