RETAIL
Reservierungsbücher sind geöffnet – Haubenküche zu Jubelpreisen © Culinarius / Sofia Kabelka

Min Yin, Dominic Holter, Peter Dobcak, Harald Brunner, Vlatka Bijelac, Christoph Stiglitz.

© Culinarius / Sofia Kabelka

Min Yin, Dominic Holter, Peter Dobcak, Harald Brunner, Vlatka Bijelac, Christoph Stiglitz.

Redaktion 18.08.2021

Reservierungsbücher sind geöffnet – Haubenküche zu Jubelpreisen

23. Wiener Restaurantwoche vom 30. August bis 5. September.

WIEN. Von 30. August bis 5. September 2021 bieten 74 Restaurants der Top-Gastronomie in Wien und in Niederösterreich bei der 23. Wiener Restaurantwoche Gourmetfreuden zu attraktiven Preisen. Im Rahmen des Reservierungs-Kick-off im Handwerk Restaurant im Arcotel Wimberger unterstrichen fünf Top-Gastronominnen und Gastronomen, wie wichtig diese Initiative ob der Pandemie-bedingten Herausforderungen des letzten Jahres ist. Unter www.restaurantwoche.wien können ab sofort Tischreservierungen vorgenommen werden.

„Auch in ihrer 23. Auflage hat sich der Gedanke hinter der Restaurantwoche nicht geändert“, so Organisator Dominik Holter, „die Top-Angebote der teilnehmenden Restaurants sollen neue Zielgruppen für die gehobene Gastronomie erschließen und neue Gäste in die Lokale bringen." Die Angebote sind einladend, so können Gäste ab nur 29,50 € ein Drei-Gänge-Dinner und ab 14,50 € einen 2-Gänge-Lunch erleben. Restaurants mit mehr als einer Haube können je zusätzlicher Haube einen Aufpreis von 10 € für das Dinner beziehungsweise 5 € für den Lunch verrechnen.

Ihre Premiere feierte die Restaurantwoche 1992 in New York, mittlerweile findet sie in dieser Grundform in 182 Städten statt. „Wir sind überzeugt, dass das Angebot der Wiener Restaurantwoche im Vergleich ganz vorne mitspielt – einerseits durch die Vielfalt der Wiener Gastronomie, andererseits aber auch durch das hohe Niveau, dass die Restaurants an den Tag legen“, ist Holter überzeugt, „ich kann nur alle Gourmets und jene, die es werden wollen, einladen, sich unter www.restaurantwoche.wien rasch einen Tisch in ihren Lieblingsrestaurants und den preiswerten Haubengenuss zu sichern, denn die Kontingente sind meist rasch vergeben.“ Die Bandbreite der Restaurants ist beeindruckend – von klassisch österreichisch bis modern, von asiatisch bis südamerikanisch –, eine kulinarische Reise rund um den Globus ist möglich.

Hochdekorierte Restaurants: 74 Lokale, 55 Hauben
Von den insgesamt 74 Gastronomiebetrieben der Wiener Restaurantwoche sind 31 Lokale mit insgesamt 55 Hauben ausgezeichnet. „Die Dichte an hervorragenden Restaurants ist in Wien besonders hoch, das hebt unsere Stadt von vielen anderen Metropolen ab“, so Holter.

„Ich bin mittlerweile schon seit einigen Jahren mit dabei und muss sagen, dass es immer wieder ein tolles kulinarisches Erlebnis für mich ist“, berichtet Harald Brunner, Küchenchef Das Spittelberg; „durch die Restaurantwoche kommen immer wieder neue Gäste ins Spittelberg, wodurch sich das Stammgäste-Publikum vergrößert. Gäste, die durch die Restaurantwoche unser Restaurant kennenlernen, kommen oft wieder und das ist natürlich das Allerschönste.“ Auch Min Yin vom China Kitchen ist nicht zum ersten Mal bei der Restaurantwoche vertreten: „Unser Lokal ist auch heuer wieder gerne dabei, um den Gästen eine kulinarische Reise anbieten zu können – danke an Culinarius für diese Gelegenheit.“

Vlatka Bijelac, Beef & Glory, blickt mit Vorfreude auf die Restaurantwoche: "Wir freuen uns, dass wir auch heuer wieder unsere Gäste kulinarisch verwöhnen dürfen. Wir haben ein schönes Drei-Gänge-Menü vorbereitet. Diese Woche ist sehr spannend, weil wir viele Gäste begrüßen dürfen, die uns noch nicht kennen und sonst vielleicht eine Hürde haben, ein Top-Lokal zu besuchen. Die Restaurantwoche ist die perfekte Chance, um den Eintritt in die gehobene Gastronomie zu ermöglichen, um den Gast im besten Fall dann auch zu einem Stammgast zu machen."

Handwerk-Chefkoch Christoph Stiglitz liefert einen Vorgeschmack, was die Gäste erwarten dürfen: "Wir sind stolz und froh, dass wir uns heuer in diesem Rahmen präsentieren dürfen, wir glauben, dass unser Menü – von Jakobsmuschel, über gefüllte Wachtel bis zum Dessert-Potpourri aus Kürbis und Vanille – auch diesmal großen Anklang findet und dass wir auch so erfolgreich wie letztes Jahr durchstarten können."

Impulsgeber Restaurantwoche
Die Wiener Restaurantwoche 2021 steht wie die Auflage aus dem Vorjahr unter besonderen Vorzeichen. Die wirtschaftlichen Herausforderungen des vergangenen Jahres sowie die Rahmenbedingungen der Gastronomieöffnung verdeutlichen die Intention der Restaurantwoche, neue Gäste in die Lokale zu bringen. „Solche Impulse sind wichtig – nicht nur für die teilnehmenden Gastronomiebetriebe direkt, sondern für die gesamte Branche, weil mit der Restaurantwoche das Thema ,Restaurants besuchen‘ wieder aktuell wird“, ist sich Holter sicher.

Die Sponsoren der 23. Wiener Restaurantwoche
„Vielen Dank an unsere Partner und Sponsoren“, so Dominik Holter, „ohne sie wäre eine Restaurantwoche nicht möglich. Danke an Wirtschaftskammer Österreich, American Express, Geenie, freewave, HolyRecipe, planted und Transgourmet.“

Aline Martinek, Head of Marketing HolyRecipe: „Wir sind selbst langjährige, begeisterte Fans und Genießer der Restaurantwoche und freuen uns besonders dieses Jahr Sponsoren zu sein. Insbesondere ist es für uns aber auch spannend, weil wir natürlich auch auf die Suche nach weiteren Restaurant-Partnern für HolyRecipe gehen. Denn es gibt keine bessere Möglichkeit als die Restaurantwoche um einen guten Einblick in Restaurants zu bekommen und das in relativ kurzer Zeit.“ 

Wolfgang Krivanek, Geschäftsführer Freewave: „Die Wiener Restaurantwoche ist eine Institution, die wir schon seit vielen Jahren unterstützen. Wir freuen uns, dass sie nun endlich wieder stattfindet!“ 

Peter Dobcak, WKO: „Ich freue mich, dass die Wiener Restaurantwoche auch dieses Jahr wieder stattfindet. Sie ist ein elementarer Teil der Wiener Gastronomie und wir freuen uns umso mehr, dass wir die Gastronomen bei dieser traditionellen Veranstaltung unterstützen können.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL