RETAIL
Revolution im Getränke-Regal © Hakuma
© Hakuma

Redaktion 24.11.2020

Revolution im Getränke-Regal

Hakuma präsentiert den ersten funktionalen Eistee aus Österreich in der brandneuen nachhaltingen Kartondose.

WIEN. Hakuma beeindruckt mit seiner Mission gegen Emission, denn das österreichische Unternehmen verzichtet vollkommen auf künstliche Zusatzstoffe und ist CO2 positiv zertifiziert. Das bedeutet, dass bei der Produktion mehr Emissionen kompensiert als verursacht werden. Jetzt präsentiert es auch seine brandneue umweltfreundliche Verpackung.

Eistee aus der nachhaltigen Kartondose
Die neue Hakuma Kartondose spricht für sich – und für Sie. Denn die schlanke und trendige Verpackung ist nicht nur besonders praktisch, sondern dank ihrer Materialeigenschaften und einem umweltschonenden Herstellungs- und Abfallverwertungsprozess obendrein auch umweltfreundlich. Im Vergleich zu Alu und PET (250 ml) mit 34 g CO2 weist die Hakuma Kartondose den geringsten ökologischen Fußabdruck auf. Zudem punktet sie mit ressourcenschonender Herstellung und hoher Recyclingfähigkeit.

Eistee oder Energy? Beides!
Hakuma überzeugt aber nicht nur mit der neuen nachhaltigen Kartondose. Der Premium Eistee punktet vor allem mit natürlichen Zutaten und echter Funktion. Bei Hakuma werden Bio-Tees zu feinem Pulver vermahlen und dann mit natürlichem Koffein, echten Früchten und Wasser aus Österreich kombiniert. So erhalten die drei Hakuma Sorten ihre besondere Funktion – Fokus, Energy, Refresh – damit man sich
zwischen Eistee und Energy-Drink nicht mehr entscheiden muss.

„Mit unserem funktionalem Hakuma Eistee decken wir nicht nur das Bedürfnis nach Erfrischung, sondern auch Funktion und Hydration ab. Wir treten damit nicht in Konkurrenz zu herkömmlichen Energy-Drinks und Eistees. Denn Hakuma verbindet die beiden Getränke-Kategorien und besetzt damit eine neue Nische mit großem Potential“, so Christian Koder, Geschäftsführer von Hakuma, über den funktionalen
Premium Eistee. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL