RETAIL
Rewe: Digitalisierung wird vorangetrieben © Rewe

Die Rewe-Zentrale in Wr. Neudorf.

© Rewe

Die Rewe-Zentrale in Wr. Neudorf.

Redaktion 13.02.2018

Rewe: Digitalisierung wird vorangetrieben

Zentrales Rechenzentrum in Wiener Neudorf.

WIEN. Die Rewe International AG hat ihre Datenbank-Infrastruktur konsolidiert: Mehrere IT-Standorte in verschiedenen Ländern wurden durch ein zentrales Rechenzentrum am Stammsitz des Unternehmens in Wiener Neudorf ersetzt. Neben deutlichem Energie- und Flächengewinn wurden die freien Ressourcen unter anderem beim strategischen Planen in der IT genutzt. Dazu Rüdiger Reisner, IT Director der Rewe International AG: „Unsere mittlerweile 30jährige Partnerschaft mit Oracle hat uns an die Spitze der Digitalisierung im österreichischen Einzelhandel geführt. Alle von uns eingesetzten Oracle-Technologien haben sich als hochperformant und zuverlässig erwiesen. Sie leisten einen maßgeblichen Beitrag zur Sicherung unserer führenden Position im Lebensmitteleinzelhandel.“

Auch im Marketing wurde weiter digitalisiert: Mit Oracle Eloqua wird eine cloudbasierte Lösung für die Planung, Durchführung und Auswertung komplexer Cross-Channel- und B2B-Marketing-Kampagnen genutzt, unter anderem für die Stiftung „Blühendes Österreich“ zum Schutz gefährdeter Naturflächen; auch bei der Distribution und beim Abonnentenmanagement verschiedener Kundenmagazine wie etwa „Maxima“ kommt sie zum Einsatz. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema