RETAIL
Saubere Lösung: Die Bipa Textilreinigung macht mit Viren kurzen Prozess © Bipa
© Bipa

Redaktion 27.04.2020

Saubere Lösung: Die Bipa Textilreinigung macht mit Viren kurzen Prozess

Bis Ende Juni gibt’s bei Bipa zusätzlich zur Standardwäsche die neue Profi-Desinfektionswäsche.

WIEN. Das Corona-Virus hat uns vorsichtiger gemacht: Wir halten Abstand von anderen Menschen, bleiben zu Hause, waschen uns ununterbrochen die Hände und tragen unseren Mund- und Nasenschutz. Auch Hygiene und Sauberkeit beim Wäschewaschen haben einen völlig neuen Stellenwert bekommen. Viele fragen sich: Kann ich meine Wäsche noch ganz normal waschen? Die Bipa Textilreinigung reagiert auf diese Unsicherheit und bietet ab jetzt bis Ende Juni mit der neuen Desinfektionswäsche hygienische Sauberkeit auf Profi-Niveau, die Viren keine Chance gibt.

Bipa Textilreinigung jetzt mit Desinfektionswäsche
Zusätzlich zur gewohnten normalen Wäschepflege bietet die Bipa Textilreinigung jetzt auch eine Desinfektionswäsche an, bei der die Wäsche mit 60 Grad und durch den Zusatz von Peressigsäure und Tensiden nicht nur sauber, sondern klinisch rein gewaschen wird: Pilze, Parasiten, Bakterien und Viren haben da keine Chance. Auch nicht das Corona-Virus.

Damit ist die Bipa Desinfektionswäsche die sicherste Wahl für Bettwäsche, Tischwäsche, Handtücher, Waschlappen, Unterwäsche oder Putzlappen, bei denen hygienische Sauberkeit besonders wichtig ist. Oberbekleidung wie Pullis, Hemden, T-Shirts, Hosen, Röcke und Kleider können auch in Corona-Zeiten völlig gefahrlos mit niedrig-schonenden Temperaturen gewaschen werden.

„Das Corona-Virus wirft in allen Bereichen des täglichen Lebens neue Hygiene-Fragen auf. Mit der neuen BipaDesinfektionswäsche bieten wir die zusätzliche Sicherheit bei der Wäschepflege“, erklärt Bipa Geschäftsführer Markus Geyer. „Damit reagieren wir auf den Wunsch vieler Kundinnen und Kunden nach einem Reinigungsverfahren, das dem Corona-Virus keine Chance gibt.“

Zertifiziert vom Robert Koch Institut und vom Verbund für angewandte Hygiene (VAH) Wie lange sich das Corona-Virus auf Textilen hält, ist derzeit noch nicht hundertprozentig klar.
Klar ist allerdings: Die neue Bipa Desinfektionswäsche erfüllt höchste Hygiene-Anforderungen. Bipa Geschäftsführer Thomas Lichtblau ergänzt: „Mit der neue Bipa Premium Desinfektion können jetzt endlich alle Österreicherinnen und Österreicher auf Nummer sicher gehen und die Profi-Hygiene-Standards bei der Textilpflege nützen, wie sie bei Ärzten und in Spitälern schon lange selbstverständlich sind.“

Beruhigende Sauberkeit ist auch schonend zur Umwelt
Peressigsäure ist ein umweltverträgliches, phosphatfreies Reinigungsmittel. Nach Gebrauch zerfällt die Peressigsäure in Sauerstoff, Wasser und Essigsäure und ist natürlich abbaubar. Die Desinfektionswäsche in der Bipa Textilreinigung ist somit auch schonend zur Umwelt.

Bipa ist Branchenchampion
Schon bisher war Bipa im Bereich Textilreinigung eines der führenden Unternehmen in Österreich und wurde im Februar 2020 von der Gesellschaft für Verbraucherstudien zum Branchenchampion in punkto Kunden Bipa durch die Erweiterung des Angebots um die neue Desinfektionswäsche noch eines drauf und sagt Viren den Kampf an.

Die neue Bipa Desinfektionswäsche gibt es ab sofort bei der Bipa Textilreinigung in 500 Filialen in ganz Österreich. Wo genau verrät der Bipa Filialfinder auf der Bipa-Website.

Mehr Informationen unter www.bipa.at/bipa/textilreinigung.html.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL