RETAIL
Schwarzkopf Million Chances Award zeichnet Initiativen aus, die Frauen und Mädchen unterstützen © Henkel
© Henkel

Redaktion 17.08.2020

Schwarzkopf Million Chances Award zeichnet Initiativen aus, die Frauen und Mädchen unterstützen

Nach dem Launch 2018 wird auch in diesem Jahr wieder der mit insgesamt 40.000 Euro dotierte Schwarzkopf Million Chances Award verliehen.

WIEN. Mit dem Preis zeichnet Schwarzkopf Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, die sich für „Female Empowerment“ einsetzen. Ziel ist es, langfristig Frauen und Mädchen die gleichen Chancen wie Burschen und Männern zu ermöglichen. Die Bewerbungsfrist läuft bis 15. September 2020.

Im vergangenen Jahr wurden vier Initiativen mit dem Million Chances Award der Marke Schwarzkopf ausgezeichnet: Dunkelziffer e.V., der Verein CyberMentor, der Verein ReDI School of Digital Integration GmbH und die SWANS Initiative. Bis zum 15. September 2020 sind nun erneut alle Vereine und Projekte, die Mädchen und Frauen in den Fokus stellen, eingeladen, sich für den Award zu bewerben. Die Preise werden in drei Kategorien verliehen: „Build up“, „Move up“ und „Start up“. „Build up“ setzt sich für die Ausbildung von Mädchen ein, „Move up“ hilft Frauen beim Start in die Arbeitswelt, „Start up“ unterstützt Frauen bei beruflichen oder privaten Schwierigkeiten. Über die Sieger entscheidet eine hochkarätige Jury. Darüber hinaus wird ein Public Voting-Preis vergeben. Hier hat vom 16. September bis zum 7. Oktober 2020 jeder die Möglichkeit, sich über die Einreichungen zu informieren und den Gewinner zu wählen.

Alle vier Sieger-Initiativen erhalten ein Preisgeld in Höhe von je 10.000 Euro, mit dem sie ihre außerordentliche Arbeit ausbauen können. Maria Wolfschluckner, Henkel Beauty Care: „Die aktuelle Zeit ist für niemanden einfach. Gerade Frauen stehen oft vor der Herausforderung, Familie und Beruf unter einen Hut zu kriegen. Umso wichtiger ist es, Female Empowerment auch in diesem Jahr zu fördern. In Österreich geht es beispielsweise um das Projekt spacelab_girls, bei dem Mädchen und junge Frauen dabei unterstützt werden, ihren beruflichen und persönlichen Weg zu finden. Heuer konnten wir aber auch dem Verein ‚Haarfee‘ unter die Arme greifen: Hier werden jungen Mädchen, die ihr eigenes Haar durch Krankheit verloren haben, durch Haar- und Geldspenden hochwertige Echthaarperücken zur Verfügung gestellt. Ich würde mich sehr freuen, wenn in diesem Jahr eine österreichische Initiative unter den Gewinnern wäre.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL