RETAIL
Tchibo Österreich passt Kaffeepreise im März an © panthermedia.net / Vitaliy Pakhnyushchyy
© panthermedia.net / Vitaliy Pakhnyushchyy

Redaktion 09.02.2022

Tchibo Österreich passt Kaffeepreise im März an

Die Preise für Rohkaffees sind in den vergangenen zwölf Monaten deutlich gestiegen.

WIEN. Die Preiserhöhung gilt insbesondere für hochwertige Arabica-Qualitäten. „Für unsere Kaffees verwenden wir traditionell nur hochwertige Rohware. Wir haben lange zugewartet, alleine seit vergangenem Sommer sind die Rohkaffeepreise um 50 Prozent gestiegen. Deshalb müssen wir die Verkaufspreise mit dem 17. März 2022 anpassen“, erklärt Erik Hofstädter, Geschäftsführer von Tchibo Österreich.

Durch den Kauf hochwertiger und damit höherpreisiger Kaffees unterstützt Tchibo seine Partner in den Kaffeeanbauländern und trägt somit zu einer Verbesserung der Lebensumstände der Menschen bei, die Kaffee anbauen. Zusätzlich unterstützt Tchibo die Kaffee-Farmerinnen und
-Farmer auch mit direkten Investitionen in Entwicklungsprojekte.

Je nach Sorte und Herkunftsland verändern sich die Preise um durchschnittlich 50 Cent pro Pfund – das entspricht 1 Cent pro Tasse. „Wie auch in der Vergangenheit können sich unsere Kundinnen und Kunden darauf verlassen, dass Tchibo die Preise wieder senken wird, sobald die Rohkaffeepreise dies zulassen“, erklärt Hofstädter. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL