RETAIL
Traubisoda wie damals © Philipp Lipiarski

RebensaftGeschäftsführerin Monika Fiala hat mit Waldquelle das nunmehr generationenübergreifende Traubisoda Original im Portfolio.

© Philipp Lipiarski

RebensaftGeschäftsführerin Monika Fiala hat mit Waldquelle das nunmehr generationenübergreifende Traubisoda Original im Portfolio.

Redaktion 13.07.2018

Traubisoda wie damals

Die kultige Weintrauben-Limo besinnt sich ihrer Wurzeln und kehrt zum Original-Rezept von 1930 zurück.

KOBERSDORF. Fans und Liebhaber der österreichischen Kult-Limonade werden sich freuen: Traubisoda kehrt in diesem Sommer im Original-Geschmack zurück in den Handel. Mit dem Relaunch schmeckt das „neue” Traubisoda wie früher – also wie das Traubisoda vor knapp 50 Jahren.

Es begann 1930, als Lenz Moser die Idee zum kultigen Getränk hatte. Statt die gesamte Traubenernte zu Wein zu verarbeiten, stellte er aus einem Teil der Trauben eine erfrischende, alkoholfreie Alternative her. Dazu mischte er den Traubensaft mit spritzigem Soda – Traubisoda war geboren.

Beste Sonnenreifung

„Als österreichisches Original verbindet Traubisoda Generationen. Sonnengereifte Weintrauben und Waldquelle Mineralwasser verleihen Traubisoda dabei den einzigartigen Geschmack”, sagt Waldquelle- Geschäftsführerin Monika Fiala zum Relaunch. Seit 2004 gehört Traubisoda zum mittelburgenländischen Mineralwasserunternehmen Waldquelle.

2018 kehrt Traubisoda aber nicht nur zum Geschmack der Limonade aus den 70ern zurück; auch das Etikettendesign ist „retro” und die Schrift sowie das Logo an das Traubisoda-Design aus den 70er-Jahren angelehnt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema