RETAIL
Volles Leben in der neuen Billa-Filiale in Graz-Andritz © Stefan Zamisch/Billa Merkur Österreich

Außenansicht der neuen Billa-Filiale Graz-Andritz.

© Stefan Zamisch/Billa Merkur Österreich

Außenansicht der neuen Billa-Filiale Graz-Andritz.

Redaktion 30.11.2020

Volles Leben in der neuen Billa-Filiale in Graz-Andritz

Billa ab sofort auf rund 600 m2 der Top-Nahversorger in Graz-Andritz; Filiale schafft insgesamt vier zusätzliche Arbeitsplätze.

GRAZ. Die Bewohner in Graz-Andritz können sich über einen neuen Nahversorger freuen: Billa hat Am Arlandgrund 2 eine neue Filiale in modernstem Design eröffnet. In dieser Filiale wird den Kunden auf einer Verkaufsfläche von rund 600 m2 ein breites Sortiment mit einer Vielfalt an frischen, saisonalen und regional produzierten Lebensmitteln geboten. Im Bezirk Graz-Andritz handelt es sich dabei um die 38. Billa-Filiale. Insgesamt arbeiten in der neuen Filiale 17 Mitarbeiter.

Sabrina Kothmayer, Marktmanagerin bei Billa in Graz-Andritz dazu: „Mein Team und ich sind mit Leidenschaft und Aufmerksamkeit im Einsatz – für diese Filiale, für unsere Produkte und vor allem für unsere Kunden, die uns gezeigt haben, wie wichtig wir für sie in schwierigen Zeiten sind und das nicht nur im Verkauf oder an der Kasse, sondern auch dann, wenn es um ein offenes Ohr ging. Zurück kam sehr viel Wertschätzung.“

„Seit 66 Jahren gehört Billa einfach zu Österreich dazu und ist hier tief verwurzelt. Unsere Rolle als Lebensmittel-Nahversorger bedeutet Verantwortung, die wir sehr ernst nehmen, gerade jetzt. Österreich ist ein Land voller Leben und damit das so bleibt, wollen wir einen Beitrag leisten – einerseits indem wir regionale Produzenten unterstützen und andererseits unseren Mitarbeitern beispielsweise durch flexible Arbeitszeiten eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Und das alles nachhaltig und spürbar für unsere Kundinnen und Kunden“, so Harald Mießner, Vorstand Billa Merkur Österreich.

Click & Collect-Angebot sorgt für spürbar angenehmes Einkaufen
Die neue Billa Filiale in Graz-Andritz punktet u.a. durch gute Erreichbarkeit und durch die elektronische Preisauszeichnung, die den Kunden absolute Preissicherheit garantiert. Worauf sich Kunden an diesem Standort besonders freuen können, ist das Click & Collect Angebot, mit dem die Kunden beispielsweise online ihren Einkauf von zuhause oder dem Büro aus bestellen und später bequem abholen können – ohne mit dem Einkaufswagen durch die Filiale fahren oder sich an der Kasse anstellen zu müssen.

„Billa ist mehr als ein Supermarkt, Billa weiß, was die Menschen in Österreich bewegt und schafft Lösungen, indem wir ihnen das tägliche Leben erleichtern und das Einkaufserlebnis bei Billa spürbar angenehmer gestalten. Ein Beispiel dafür ist unser Service Click & Collect, das wir in unserer Filiale in Graz-Andritz anbieten. So können die Menschen ganz flexibel zu unterschiedlichen Zeiten und auf unterschiedliche Art einkaufen und haben so mehr Zeit für ihre Familie, für Freunde oder Freizeitaktivitäten“, so Elke Wilgmann, Vorstand Billa Merkur Österreich.

In allen Billa-Filialen: 100% Frischfleisch aus Österreich
In allen Billa-Filialen – und damit auch in der neuen Filiale in Graz-Andritz – kommt das gesamte Frischfleisch-Sortiment zu 100% aus Österreich. „Wir bekennen uns zur österreichischen Landwirtschaft und setzen daher als Vorreiter im österreichischen Lebensmittelhandel ein klares Signal für den Wert dieses nach hohen Tierwohlstandards erzeugten und dadurch höherwertigen Qualitätsprodukts“, betont Harald Mießner und ergänzt: „Wir werden alles daransetzen, unsere Kundinnen und Kunden für die hohen Standards und die Top-Qualität österreichischen Frischfleischs und -geflügels zu begeistern und sie langfristig dafür zu gewinnen.“

Sicheres Einkaufen durch umfassende Hygiene-Maßnahmen
In allen Billa Filialen ist die Sicherheit der Kunden oberstes Gebot. So ist beispielsweise das Betreten des Marktes nur mit abgezählten Einkaufswagen bzw. -körben gestattet, um zu gewährleisten, dass laut Regierungsvorgabe pro Kunde mindestens 10 m2 Einkaufsfläche zur Verfügung steht. An das Abstandhalten weisen Plakate an den Kassen und Klebestreifen am Boden hin. Zudem sorgt ein Hygienebeauftragter in jeder Billa Filiale dafür, dass die Haltegriffe der Einkaufswagen laufend desinfiziert werden und die All-in-one-Desinfektionsmittelspender, die den Kunden im Eingangsbereich zur Verfügung stehen, stets ausreichend befüllt sind. Mehrmals täglich macht der Hygienebeauftragte einen Kontrollgang durch die Filiale und überzeugt sich unter anderem, dass Waagendisplays und -auflagen in der Obst- und Gemüseabteilung oder auch der Kassenbereich regelmäßig gereinigt wurden. Billa sorgt durch diese Maßnahmen für ein sicheres Einkaufen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL