RETAIL
Von der Wolga bis nach Vietnam © Klimpt (2)

Luxuriös Yuu’n Mee-Geschäftsführer und EigentümerRobert Herman präsentierte den neuen Markenauftritt im Rahmen eines exklusiven Kochevents im Grand Hotel Wien.

© Klimpt (2)

Luxuriös Yuu’n Mee-Geschäftsführer und EigentümerRobert Herman präsentierte den neuen Markenauftritt im Rahmen eines exklusiven Kochevents im Grand Hotel Wien.

Eva Kaiserseder 08.06.2018

Von der Wolga bis nach Vietnam

Der Seafoodspezialist Yuu’n Mee launcht neue Delikatessen wie Zander und Hecht und punktet u.a. mit neuem Claim.

••• Von Eva Kaiserseder

KORNEUBURG. Soft Relaunch beim Claim („finest seafood – enjoy the difference”), neues Packaging und ein Sortiment mit einigen neuen Gustostückerln etwa von Zander und Hecht: 2018 ist für den Seafoodspezialisten Yuu’n Mee bisher ein vielversprechendes.

Gegründet wurde Yuu’n Mee 2005. Von Beginn an erkannte man den Zeitgeist und setzte stark aufs Thema Nachhaltigkeit, Stichwort ASC-Zertifizierung. Speziell was nachhaltige Garnelenzucht anbelangt, hat Yuu’n Mee eine solide Vorreiterposition inne: Jüngstes Vorzeigeprojekt ist ein Garnelen-Farming-Ansatz in Vietnam, bei dem die Tiere in geschützten Mangrovenwäldern ressourcenschonend aufgezogen werden. Überhaupt ist die Garnele quasi Wappentier von Yuu’n Mee. Schließlich lancierte der Seafoodspezialist 2010 als erstes heimisches Unternehmen ein Bio-Produkt im Einzelhandel, das laut neuer EU-Bioverordnung und zusätzlich durch die Austria Bio-Garantie zertifiziert wurde – keine Selbstverständlichkeit in der Garnelenproduktion, die oftmals weit weg von zuverlässigen Nachhaltigkeitsstandards passiert. Nämliche Black Tiger Bio-Garnele stammt aus biologischer Aquakultur und wurde sogleich durch Kooperation mit dem WWF Österreich geadelt.

Sortiment wächst stetig

Aktuell umfasst das Yuu’n Mee- Produktsortiment 35 gut etablierte Artikel, von Shrimps über Fisch bis hin zu Meeresfrüchten. Die Range reicht von tiefgekühlten Seafood-Rohprodukten bis hin zu Convenience-Produkten in Premium-Qualität. Zu den Innovationen, die ab Sommer im LEH erhältlich sind, zählen der erwähnte Hecht und Zander (Naturfischfilets) aus nachhaltigem Wildfang. Die Fische werden im Naturschutzgebiet Astrachan im Wolga-Delta gefangen und direkt verarbeitet. Die 400 g-Einheit bietet drei bis vier tiefgekühlte, glasierte und grätenfreie Filets. Ein gänzlich neues Feld eröffnet sich für Yuu’n Mee mit den panierten Fischprodukten, ab Juli werden Fischfilets und Fisch- Nuggets vom Pazifischen Polardorsch angeboten. Der MSC-zertifizierte Wildfang hat dabei netterweise 30% weniger Fett als vergleichbare Fischprodukte. Ebenfalls neu im Regal: der Seafood-Mix im 400 g-Pack mit XL-Stücken.

Partnerschaft mit McDonald’s

In Sachen Vertrieb ist Yuu’n Mee breit aufgestellt, zählen doch dazu im Großhandel Metro Cash & Carry, AGM, Eurogastgruppe (Sinnesberger, Riedhart) und Kastner. Im LEH ist man bei Spar/Interspar/Eurospar/Gourmet Spar, Merkur, Billa, Maximarkt sowie Adeg gelistet. Als Food Service-Partner beliefert Yuu’n Mee außerdem die McDonald’s-Restaurants mit einem ausgewählten Sortiment.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema