CAREER NETWORK
Beruf und Familie – fein miteinander kombiniert © Harald Schlossko

Vorbildlich(v.l.) Dorothea ­Entholzer (HR Operations Manager Ikea Austria), BM Karmasin, Eszter Arvai (Country HR Manager Ikea Austria), Moderatorin Johanna Setzer, Claudia Schmidt (Competence Development Ikea Austria).

© Harald Schlossko

Vorbildlich(v.l.) Dorothea ­Entholzer (HR Operations Manager Ikea Austria), BM Karmasin, Eszter Arvai (Country HR Manager Ikea Austria), Moderatorin Johanna Setzer, Claudia Schmidt (Competence Development Ikea Austria).

Paul Christian Jezek 24.11.2017

Beruf und Familie – fein miteinander kombiniert

Ministerin Sophie Karmasin zeichnet familienfreundliches ­Engagement von 76 Arbeitgebern und Hochschulen aus.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Familienfreundlichkeit entwickelt sich immer mehr zu einem Wettbewerbsfaktor für ­einen erfolgreichen Standort.

Die ausgezeichneten 76 Unternehmen und Hochschulen haben unter Einbeziehung der Mitarbeiter sowie Studierenden im Rahmen des Auditprozesses berufundfamilie bzw. hochschuleundfamilie individuelle familienfreundliche Maßnahmen entwickelt, für deren Umsetzung sie nun drei Jahre Zeit haben (oder die sie bereits realisiert haben). Damit leisten sie wichtige Beiträge für das Ziel, Österreich bis 2025 zum familienfreundlichsten Land Europas zu gestalten.

Win-Win-Win-Situation

Dass Familienfreundlichkeit längst kein Soft-Faktor mehr ist, zeigen Umfragen unter Arbeitgebern und -nehmern. Denn von mehr Familienfreundlichkeit im Betrieb profitieren alle: Produktivität und Motivation steigen, Karenzzeiten verkürzen sich, und krankheitsbedingte Fehl­tage werden weniger.

Neben den betriebswirtschaftlichen Effekten wird Familienfreundlichkeit auch immer mehr zum entscheidenden Vorteil, wenn es um qualifizierte Arbeitnehmer für den Standort Österreich bzw. für das jeweilige Unternehmen geht.
Das Audit berufundfamilie ist ein Personalmanagement-Tool für Unternehmen aller Branchen ab fünf Mitarbeitern. Im Auditprozess wird gemeinsam mit den Mitarbeitern das Angebot an bestehenden familienfreundlichen Maßnahmen evaluiert und der Bedarf an neuen Maßnahmen ermittelt.
Das Audit hochschuleundfamilie ist speziell auf Universitäten und Hochschulen zugeschnitten und unterstützt dabei, einen familienfreundlichen Hochschulalltag für Mitarbeiter bzw. Studierende zu realisieren.

Die Leistungsschau

Alle Unternehmen und Hochschulen, die das Audit erfolgreich umsetzen, werden vom Bundesministerium für Familien und Jugend mit dem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet.

Bereits rund 460 Firmen und Institutionen haben am Audit berufundfamilie bzw. hochschuleundfamilie teilgenommen. Insgesamt profitieren damit mehr als 315.000 Mitarbeiter und 176.000 Studenten von mehr Familienfreundlichkeit am Arbeits- bzw. Studienplatz.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL