CAREER NETWORK
Der Countdown läuft © John Kuecuekcay

Gala In der Wiener Hofburg werden in festlichem Rahmen bei der HR Award-Gala die Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet.

© John Kuecuekcay

Gala In der Wiener Hofburg werden in festlichem Rahmen bei der HR Award-Gala die Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet.

Redaktion 25.03.2022

Der Countdown läuft

Der HR Award findet heuer am 12. und 13. Oktober schon zum siebenten Mal im Rahmen des HR Inside Summit statt.

WIEN. „Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele unglaublich innovative und inspirierende Projekte jährlich eingereicht werden”, sagt Daniela Palmberger-Kals, HR Director bei Stellantis Austria und Mitglied der HR Award Jury. „Da ist es unglaublich schwer, die richtigen drei Gewinner pro Kategorie zu ermitteln. Doch ist es umso schöner, zu sehen, was für großes Potenzial in unserer HR-Landschaft steckt, und dass sich der HR Award über die Ländergrenzen hinaus großer Beliebtheit erfreut. Von Projekten der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein bis zu toll umgesetzten Kampagnen von österreichischen Familienbetrieben ist wirklich alles dabei.”

Über 100 Einreichungen

Der HR Award findet heuer am 12. und 13. Oktober schon zum siebenten Mal im Rahmen des HR Inside Summit statt, Österreichs größter HR-Veranstaltung in der Hofburg Vienna. An diesen beiden Tagen trifft sich die HR-Community Österreichs, um sich auszutauschen, neue Inputs zu bekommen und darüber zu diskutieren.

Mit mehr als 100 Einreichungen jährlich – von großen, namhaften Unternehmen bis hin zu klein- und mittelständischen Betrieben aus Österreich und dem gesamten D-A-CH-Raum – hat sich der HR Award über die Jahre als fixer Bestandpunkt der deutschsprachigen HR-Landschaft etabliert. Zu den letztjährigen Einreichern und Preisträgern zählen Unternehmen wie dm, Verbund, Bayer, A1, Kages, Thalia und viele mehr.
Die vergangenen zwei Jahre waren von Veränderung, Flexibilität und neuartigen Ansätzen geprägt. Diese innovativen Ideen und neuen Wege, die auf Mitarbeiter- und Unternehmensebene beschritten wurden, werden im Zuge des HR Awards vorgestellt, geteilt und prämiert.

Neue Kategorien

Ab 4. April gibt es wieder die Möglichkeit, Projekte in den Kategorien Employer Branding, Recruiting, Strategie, Leadership & Personalentwicklung, Tools & Services sowie in der Sonderkategorie Newcomer of the Year einzureichen. Weiters ist es 2022 das erste Mal möglich, in zwei neuen Kategorien einzureichen: Diversity & Inklusion sowie HR Team of the Year. Die HR Person of the Year wird, wie in den Jahren zuvor, durch die Jury nominiert und prämiert.

„Wertvolle und vor allem nachhaltige HR-Arbeit entsteht im Team”, so Victoria Schmied, Initiatorin des HR Award. „Gemeinsam einen Schritt weiterzugehen und innovative HR-Arbeit möglich zu machen, ist wichtiger denn je. Deshalb prämieren wir 2022 das erste Mal HR-Teams. Die zweite neue Kategorie ‚Diversity & Inklusion' stand schon länger zur Diskussion – und ich freue mich, dass wir sie 2022 das erste Mal prämieren werden.”
Das Thema D&I in der Innovationskultur fest zu verankern und aktiv voranzutreiben, sei „wichtiger denn je und wird in den nächsten Jahren den entscheidenden Marktvorteil bringen”.

Einreichung ab 4. April

Im exklusiven Ambiente der Hofburg Vienna werden im Zuge der HR Award-Gala drei Gewinnerinnen bzw. Gewinner pro Kategorie ausgezeichnet, die Sieger und deren Projekte gefeiert.

Die Einreichungen für den HR Award 2022 sind im Zeitraum von 4. April bis 28. Juli 2022 auf www.hraward.at möglich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL