CAREER NETWORK
Gipfeltreffen der HR-Community © HR Inside Summit/Benedikt Weiss

Hohes Niveau Gut 2.000 Besucher informierten sich bei Expertenvorträgen, interaktiven Sessions und Workshops über neueste Entwicklungen im Personal-Sektor.

© HR Inside Summit/Benedikt Weiss

Hohes Niveau Gut 2.000 Besucher informierten sich bei Expertenvorträgen, interaktiven Sessions und Workshops über neueste Entwicklungen im Personal-Sektor.

Redaktion 12.10.2018

Gipfeltreffen der HR-Community

Beim diesjährigen HR Inside Summit informierten sich gut 2.000 Besucher über die neuesten Personaltrends.

••• Von Britta Biron

WIEN. Wie schon in den vergangenen Jahren war auch der diesjährige HR Inside Summit, der diese Woche in der Wiener Hofburg stattfand, sehr erfolgreich.

Mehr als 2.000 Besucher waren gekommen, um spannende Vorträge internationaler Experten zu hören.
Beth Leob Davies sprach über ihre Erfahrungen als Direktorin für Learning und Development bei Tesla und betonte vor allem die Wichtigkeit ständiger Innovation; ihr Motto: „Innovation isn’t something you just do, you have to feel and live it.”

Vorträge & Workshops

Tom Haak, Geschäftsführer des renommierten HR Trend Instituts aus den Niederlanden, setzte den Fokus auf Künstliche Intelligenz und deren umfassende Auswirkungen auf das Personalwesen.

Daneben standen vor allem die Sessions im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Gäste hatten die Wahl aus insgesamt 24 verschiedenen Einheiten, die sich mit den aktuellsten Themen befassten. So erläuterte etwa der Rechtsanwalt Christoph Wolf, Geschäftsführer von CMS Rechtsanwälte, das nicht unumstrittene neue österreichische Arbeitszeitengesetz.

Fachlicher Austausch

„Die Personal-Branche in Österreich hat viel zu bieten, und die Unternehmen können daher viel voneinander lernen. Der Summit soll eine Plattform sein, die es ermöglicht, sich mit Kollegen und Geschäftspartnern über aktuelle Herausforderungen auszutauschen. Zusätzlich kann man sich von Vorträgen und Sessions inspirieren lassen”, umreißt Initiatorin Victoria Schmied die Wichtigkeit eines solchen Events.

Und wie die ersten Besucherstatements zeigen, waren die Besucher von dem gebotenen Programm sehr angetan.
„Der HR Summit ist eine schöne Möglichkeit, sich in anregender Atmosphäre weiterzubilden und inspirieren zu lassen. Gleichzeitig kann ich wichtige Kontakte knüpfen und pflegen”, meinte etwa Alexander Kraus, Bombardier Transportation Austria. Bernhard Krumpel, Head of Group Communications bei Novomatic, ist überzeugt, dass „jede Führungskraft und auch Fachkräfte aus dem Marketing hier viele Ideen für ihr Daily Business mitnehmen können.”

Best Practice-Beispiel

Highlight des ersten Veranstaltungstags war auch heuer wieder die Verleihung des HR Awards, mit dem die kreativsten Ideen, innovativsten Projekte und inspirierendsten Persönlichkeiten in insgesamt fünf Kategorien gewürdigt werden.

Den Sieg in der Kategorie „Recruiting & Employer Branding” konnte sich heuer die Hofer KG mit ihrem Secret Festival Spa im Rahmen des Nova Rock Festivals sichern. Silber ging an das Klinikum Dortmund, das mit einem Musik-Video auf YouTube für viel mediales Aufsehen und großes Interesse bei potenziellen Bewerbern sorgte. Die Auszeichnung in Bronze ging an die Felbermayr Holding, die ein kostenloses, modulares Ausbildungsprogramm für Mobilkranfahrer entwickelt hat.
Unter den weiteren Preisträgern sind Merck, SeneCura, Wien Energie und die Winterssteiger AG. Zur HR Person of the Year wurde Sabine Bothe, Chief Human Recources Officer von T-Mobile Austria gekürt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL