CAREER NETWORK
HR-Management morgen © Personal Austria/Robert Harson

Messeexperten Jan Pichler, Barbara Covarrubias Venegas, Ralf Hocke, Jochen Prümper (v.l.) bei der Pressekonferenz zur Personal Austria.

© Personal Austria/Robert Harson

Messeexperten Jan Pichler, Barbara Covarrubias Venegas, Ralf Hocke, Jochen Prümper (v.l.) bei der Pressekonferenz zur Personal Austria.

Paul Christian Jezek 06.10.2017

HR-Management morgen

Als größte heimische Fachmesse für Personalmanagement reagiert die Personal Austria auf die Anforderungen der neuen Arbeitswelt.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Erstmals wird die Personal Austria unter ein ­Motto gestellt und dieses ist mit „Re://boost HR – discover smarter solutions” prompt etwas sperrig ausgefallen.

Es gilt ja auch, eine Menge Themen zu bearbeiten, und wie genau die Arbeitswelt der Zukunft schon in wenigen Jahren aussieht, kann keine Studie der Welt vorhersagen. Doch dass sie sich grundlegend ändern wird, ist klar. Schon heute ist dies deutlich zu spüren: Cloud-Dienste, Mobile Work, die Automatisierung von Arbeitsprozessen – längst sind diese Entwicklungen nicht mehr aus unserem Arbeitsleben wegzudenken. Die Digitalisierung ermöglicht eine völlig neue Art des Zusammenarbeitens, die Optimierung von Workflows und bringt ein neues Denken in der Führungsarbeit mit sich. „HR muss proaktiv auf diese Veränderungen reagieren und den Herausforderungen der Digitalisierung mit smarten Produkten und Dienstleistungen begegnen”, sagt Ralf Hocke, CEO des Veranstalters spring Messe Management.
Für neuen Schwung und mehr Power im Personalmanagement sorgen daher z.B. Anbieter kreativer und effizienter Software sowie mobiloptimierter Lösungen, denen die Personal Austria einen exklusiven Raum zur Präsentation bietet. „Denn alle Theorie und jede noch so kreative Idee taugen nichts, wenn Personalisten nicht die entsprechenden Werkzeuge zur Umsetzung an die Hand bekommen”, erläutert Hocke die Intentionen der Messe-„Macher”.

Smarte Lösungen

Die Personal Austria liefert mit ihrer Verzahnung von Ausstellung und hochkarätiger Vortragsagenda einen kompakten Überblick über die Trends der HR-Szene und deckt mit innovativen Lösungen die gesamte Bandbreite der Personalarbeit ab.

Und hier kommt (doch) wieder das Messemotto in Spiel: Im Zusammenhang mit „Re://boost HR” konzentrieren sich die Programmbeiträge vorwiegend auf neue Ideen und Ansätze, welche die Digitalisierung der Arbeitswelt möglich machen. Darüber hinaus offeriert die größte österreichische Fachmesse für das Personalmanagement der Zukunft ihren Besuchern zahlreiche Gelegenheiten des kollegialen fachlichen Austauschs.
www.personal-austria.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema