CAREER NETWORK
Kampf um beste Köpfe © Leyrer + Graf/Brokkoli

Zu den „Recruiting”-Kunden von Brokkoli zählen u.a. ÖAMTC, ÖBB, Wiener Linien sowie Leyrer + Graf.

© Leyrer + Graf/Brokkoli

Zu den „Recruiting”-Kunden von Brokkoli zählen u.a. ÖAMTC, ÖBB, Wiener Linien sowie Leyrer + Graf.

Redaktion 31.01.2020

Kampf um beste Köpfe

Mit gleich vier neuen Recruiting-Kampagnen ist die „No-Bullshit- Agentur” Brokkoli Advertising Network ins neue Jahr gestartet.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Viele Firmen unternehmen große Anstrengungen, um ihr Recruiting und Employer Branding zu optimieren.

„Die digitale Umwälzung vieler Branchen ist im Recruiting-Bereich deutlich spürbar. Kreative und nicht unbedingt teure Recruitingmethoden sind gefragt. Vor allem im Bereich des Mobile-Recruiting haben viele Firmen Aufholbedarf und setzen auf professionelle Agenturunterstützung”, erklären die Geschäftsführer des Brokkoli Advertising Network, Erich Falkner, Fred Reiss, Patrik Partl und Phil Hewson.

Mehr Frauen in die Technik

Zur Ansprache derer, die den Berufseinstieg bereits hinter sich haben, beauftragte Österreichs größter Mobilitätsclub ÖAMTC Brokkoli mit der Entwicklung einer Mitarbeiterkampagne.

Auch die Wiener Linien sind ein Auftraggeber, der mithilfe der Agentur Interessenten für verschiedenste Jobs begeistert.
Die spartenspezifische Ansprache steht hier ebenso wie die Steigerung des Frauenanteils in technischen Berufen im Vordergrund. Darüber hinaus stattete Brokkoli das Bauunternehmen Leyrer + Graf für die Lehrlingssuche mit Anzeigen und Filmmaterial für Kinowerbung und Soziale Netzwerke aus. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL