CAREER NETWORK
Nachwuchsarbeit © KPMG

Initiator Die Next Generation Academy wurde auf Initiative von Werner Girth, Partner im Bereich Advisory bei KPMG in Österreich, 2015 ins Leben gerufen.

© KPMG

Initiator Die Next Generation Academy wurde auf Initiative von Werner Girth, Partner im Bereich Advisory bei KPMG in Österreich, 2015 ins Leben gerufen.

Redaktion 12.10.2018

Nachwuchsarbeit

Next Generation Academy von KPMG startet im Jänner die nächste Runde.

••• Von Britta Biron

WIEN. Wer die Karrierleiter nach oben klettern möchte, braucht neben einer guten Ausbildung und hoher Leistungsbereitschaft auch ein wenig professionelle Unterstützung.

Eine solche bietet das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG bereits seit drei Jahren mit der Next Generation Academy (NGA), die 2019 in die nächste Runde geht und für die man sich noch bis zu 15. Oktober bewerben kann.
Das Programm läuft von Jänner bis Mai und besteht aus fünf halbtägigen Workshops, in denen die Teilnehmer gemeinsam mit Experten jeweils eine Aufgabenstellungen aus der betrieblichen Praxis diskutieren und Lösungswege dafür erarbeiten; die Themen reichen dabei von Strategie und Finanzierung über Marketing bis Nachhaltigkeit. Auf dem Programm stehen 2019 unter anderem Business Cases zu Lego, AccorHotels und Uber.

Workshop & Networking

Neben der Vermittlung von umfangreichen Management Know-how widmet sich die NGA noch einem weiteren, für die Karriere wesentlichen Faktor: dem Networking. Sowohl während der Workshops als auch bei der Abschlussgala gibt es viele Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch.

„Ein branchenübergreifendes Netzwerk ist oft entscheidend für den Aufstieg; vielen jungen Managern bleibt neben der täglichen Arbeit aber kaum Zeit dafür”, weiß KPMG-Partner Werner Girth, auf dessen Initiative die Akademie ins Leben gerufen wurde. „Die letzten Jahre zeigen, dass die Absolventen auch noch nach dem Abschluss in Kontakt bleiben.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL