DESTINATION
Das Burgenland zu Gast in Linz Burgenland Tourismus
Burgenland Tourismus

Redaktion 23.05.2017

Das Burgenland zu Gast in Linz

Mit Wein und Kulinarik sowie touristischen Angeboten präsentierte sich das Burgenland von 18. bis 20. Mai in der Linzer Innenstadt.

EISENSTADT/LINZ. Drei Tage lang brachten rund 60 burgenländische Betriebe - Winzer, Kultur- und
Tourismusanbieter sowie Gastronomen - „ein Stück burgenländischer Lebensfreude“ ins Land ob der Enns und gaben den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern einen Vorgeschmack auf einen Urlaub im "Land der Sonne".
Zum großen Burgenland-Frühlingsfest kamen Tausende Besucher in die Linzer City und genossen das vielfältige Angebot - von Uhudler und Edelbränden bis zum Top-Rot- und Weißwein sowie regionalen Spezialitäten. Burgenländische Unterhaltungsmusik sowie Aktionsplätze mit Brauchtum und Handwerkskunst sorgten für "typische burgenländische Gemütlichkeit"; dabei konnten sich die Gäste über touristische Angebote und aktuelle Veranstaltungen informieren.

Unterhaltungsprogramm
Am Freitag lud Spitzenkoch Max Stiegl vom Gut Purbach zum Schaukochen mit dem Kobersdorf-Intendanten und Schauspieler Wolfgang Böck, Eduard und Johannes Kutrowatz, künstlerische Leiter des internationalen Liszt-Festivals Raiding, und Walter Reicher, Intendant der Haydn Festspiele. Anklang fand auch der burgenländische "Sonnencocktail" von ORF-Kräuterspezialistin Uschi Zezelitsch. In der Kulturlounge stand „Kultur im Gespräch“ mit Intendanten und Vertretern der burgenländischen Kulturfestivals auf dem Programm.
Die Seefestspiele Mörbisch und die Oper im Steinbruch St. Margarethen präsentierten einen musikalischen Streifzug vom „Vogelhändler“ bis zu „Rigoletto“. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL