DESTINATION
Der Run auf das ovale Türschild © Niederösterreich Werbung/Robert Herbst

Zuwachs Michael Duscher, Geschäftsführer Niederösterreich Werbung, Jochen Danninger, Tourismuslandesrat, Mike Nährer vom Gasthaus Nährer, Harald Pollak, Obmann der NÖ Wirtshauskultur (v.l.).

© Niederösterreich Werbung/Robert Herbst

Zuwachs Michael Duscher, Geschäftsführer Niederösterreich Werbung, Jochen Danninger, Tourismuslandesrat, Mike Nährer vom Gasthaus Nährer, Harald Pollak, Obmann der NÖ Wirtshauskultur (v.l.).

Redaktion 16.10.2020

Der Run auf das ovale Türschild

In Niederösterreich laden schon rund 220 Wirtshäuser in 200 Orten zum „Test” der regionalen Wirtshauskultur.

St. PÖLTEN. Niederösterreichs Wirtshäuser – und Wirtshausgäste – schätzen das landeseigene Kulinarik-Gütesiegel. Jedes Jahr bewerben sich weitere Wirtinnen und Wirte um die Aufnahme in den Verein der Niederösterreichischen Wirtshauskultur.

Diese ist jedoch an eine Reihe von Qualitätskriterien geknüpft, die erst einmal erfüllt, kontrolliert und garantiert werden müssen. Bewertet werden dabei Küche, Service und Ambiente.

„Lebens- und Esskultur”

„Das begehrte ovale Schild über dem Eingang ist zu einem Aushängeschild für die ganze Lebens- und Esskultur in unserem Land geworden”, bestätigt Tourismuslandesrat Jochen Danninger. „Gemütliche Wirtshäuser der Niederösterreichischen Wirtshauskultur finden sich überall in unserem Land, und das ist gut so! Sie sind das berühmte ‚Tüpfelchen auf dem i' bei einer Entdeckungsreise durch Niederösterreich.”

Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, begrüßte jetzt „sechs neue Qualitätsbetriebe in der größten kulinarischen Landesinitiative Österreichs”. Das heurige Jahr ist „auch für uns in der Gastronomie mehr als herausfordernd”, sagt Harald Pollak, Obmann der Niederösterreichischen Wirtshauskultur. „Aber ich freue mich sehr, dass es so viele engagierte Kolleginnen und Kollegen gibt, die trotz aller Widrigkeiten nach vorn schauen, auf Qualität und regionale Küche setzen, ihre Gäste nach bestem Wissen und Gewissen verwöhnen.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL