DESTINATION
Österreichs Tourismus zu Besuch bei Google, Facebook & Co. © Österreich Werbung / Andreas Wochenalt

Zukunftsreise „Heading for the Future of Tourism Marketing“

© Österreich Werbung / Andreas Wochenalt

Zukunftsreise „Heading for the Future of Tourism Marketing“

Redaktion 17.08.2018

Österreichs Tourismus zu Besuch bei Google, Facebook & Co.

Hochkarätige Runde war Anfang Juli im „europäischen Silicon Valley“ in Irland.

DUBLIN. Dublin ist nicht nur Europa-Sitz der größten Digitalunternehmen der Welt, sondern auch der StartUp Hub für Travel Tech in Europa. Diese interessante Mischung aus etablierten Digitalunternehmen und innovativen Entrepreneurs war Ziel der ersten Zukunftsreise „Heading for the Future of Tourism Marketing“, welche gemeinsam von der Österreich Werbung (ÖW) und der Aussenwirtschaft Austria organisiert wurde.

Anfang Juli standen exklusive Besuche in den europäischen Headquarters von Google und Facebook, der Firmenzentrale von Ryanair sowie speziell ausgewählten irischen Startups auf dem Programm. „Unser Ziel war es, österreichischen Touristikern einzigartige Insights zu ermöglichen und den Austausch zwischen österreichischen Unternehmerinnen und Unternehmern mit lokalen Expertinnen und Experten zu Themen wie die Zukunft des Marketings und den Auswirkungen auf den Tourismus zu fördern“, erklärt ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba. „Den roten Faden durch die beiden Tage bildeten drei Themen, die uns die nächsten Jahre intensiv beschäftigen werden: Wie werden wir in Zukunft kommunizieren, womit kommunizieren wir und die Macht der Daten.“

Michael Scherz, Leiter der Gruppe Innovation in der Aussenwirtschaft Austria: „Das AussenwirtschaftsCenter Dublin hat Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um den Teilnehmern die wirklich relevanten Ansprechpartnerinnen auf dem Servierteller zu präsentieren. Das Treffen dieser globalen Innovationsleader und das Herunterbrechen von Zukunftstrends auf den konkreten Anwendungsfall unserer KMUs ist einer der zentralen Bestandteile unserer Zukunftsreisen.“

Die wichtigsten Learnings und Erkenntnisse für den Tourismus hat Reinhard Lanner, Chief Digital Officer der ÖW, für alle Interessierten auf www.austriatourism.com zusammengefasst. „Während der spannenden zwei Tage in Irland wurde klar: In den meisten Fällen führt an den großen Playern wie Google und Facebook kein Weg vorbei. Deren Dienste gilt es intelligent zu nutzen. Dennoch vermittelten die leidenschaftlichen Vertreter der Start-ups bei allen Teilnehmern das Gefühl, dass in der Nische noch unglaublich viele neue Geschäftschancen liegen“, so Lanner.

„Einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zukunftsreise sind sogar mit ganz konkreten neuen Ideen nach Hause gefahren, auf jeden Fall aber mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken“, freuen sich Österreich Werbung und Aussenwirtschaft Austria über die gelungene Premiere. Mit dabei waren unter anderem Wirtschaftskammer Österreich Vizepräsidentin Martha Schultz und Bundesspartenobfrau Petra Nocker-Schwarzenbacher, Oliver Schwarz (GF Ötztal Tourismus), Otmar Michaeler (Falkensteiner), Maria Hauser (Stanglwirt), Nikola Reiter (Reiters Reserve Südburgenland), Franz Gredler (Eurotours) und Hubert Siller (MCI). (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL