DOSSIERS
EditorialAhoi!
Herausgeber Oliver Jonke[o.jonke@medianet.at] 13.11.2020

Editorial
Ahoi!

Liebe Leserinnen und Leser!
Bei hohem Seegang und starkem Wind kommen die einen ins Wanken, manche gehen sogar unter, während andere wiederum souverän ihre Segel setzen und auch durch herausfordernde Gezeiten einfach durchnavigieren. Wer beim Segeln in ein Unwetter gerät, hat auf jeden Fall deutlich bessere Chancen, den Hafen zu erreichen, wenn er nicht alleine ist …: Idealerweise unter der Flagge von Profis, die immer genau wissen, was zu tun ist.

„Kein Wind ist dem Seefahrer ­günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.” (Michel de Montaigne, 1533–1592)

Besser Abwettern mit Franchising

Lesen Sie hier, welche besonderen Vorteile Franchising bietet, mit Best Case-Beispielen und praktischen Erfahrungen von besonders erfolg­reichen Unternehmen, die trotz aktueller widriger Umstände volle Fahrt aufgenommen haben. Erfahren Sie, was diese Unternehmen gemeinsam haben und was sie unterscheidet.

Mit Franchise lässt sich nicht nur schneller und sicherer volle Fahrt aufnehmen. Gerade bei Flaute, aber eben auch bei hohem Wellengang bewährt sich das strukturierte und zielorientierte Geschäftsmodell Franchising für beide Seiten – Franchise-Geber und Franchise-Nehmer. Je effizienter ein starker Partner Rückendeckung gibt, umso mehr zahlt sich auch der persönliche Einsatz des Kapitäns und seiner Mannschaft aus.
Dieses Dossier entstand im Auftrag des Österreichischen Franchise-Verbandes unter Mitwirkung führender Franchise-Experten.


„Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung.” (aus China)

In diesem Sinne Achterleine los!

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen Oliver Jonke

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL