DOSSIERS
Einrichtung, aber noch vieles mehr © Ikea

EinblickeIm ersten JO&JOE im deutschsprachigen Raum ist der Österreich-Bezug nicht zu übersehen.

© Ikea

EinblickeIm ersten JO&JOE im deutschsprachigen Raum ist der Österreich-Bezug nicht zu übersehen.

Redaktion 27.08.2021

Einrichtung, aber noch vieles mehr

Die „heimgekehrten” Mieter und die Hotelkette Accor erwarteten modernste Geschäftslokale im neuen hus.

WIEN. Sie kehrten alle wieder zurück und doch wieder nicht – denn alles ist neu. Im Erd­geschoß des neuen Ikea-Hauses auf der „Mahü”-Seite zogen die bisher angesiedelte Bäckerei Der Mann, ein Friseur, die Heilborn-Apotheke und das Hansaton-Hörgerätestudio wieder ein, sorgen für Abwechslung und eine belebte Fassadenseite an der Mariahilferstraße.

„Alle Mieter, die nach dem Umbau wieder an diesen Standort zurückwollten, hatten die Möglichkeit dazu. Die Geschäftslokale haben wir von Anfang mit eingeplant, und nun haben die Apotheke, das Hörgerätestudio, der Friseur und der Bäcker im neuen Haus einen noch besseren Platz”, sagt Sandra Sindler-Larsson, Projekt­leiterin Ikea am Westbahnhof.
Die vier Geschäfte haben im hus – auf etwa gleicher Fläche – moderne, freundliche Geschäftsflächen.
„Das künftige Hansaton Hörkompetenz-Zentrum im Ikea-Gebäude ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir weiter wachsen und diese erfolgreiche Entwicklung dabei zugleich gesund und nachhaltig gestalten können”, sagt ­Hansaton-Geschäftsführerin Ursula Rumplmayr über den „Umzug”.

JO&JOE kommt ganz neu

In den oberen beiden Stockwerken wird mit der Accor-Marke JO&JOE ein externer Partner einziehen, der ein spannendes Hospitality-Konzept anbietet. Dieses Konzept ist eine Mischung aus Hostel und Hotel für junge Leute, Junggebliebene sowie Geschäftsreisende und will in seinen allgemeinen Bereichen Reisende und Wiener zusammenbringen. Beide Marken, Ikea und JO&JOE, verbindet eine gemeinsame Leidenschaft für Design, Innovation und Nachhaltigkeit. Auch das Konzept hinter JO&JOE passt hervorragend zu Ikea, denn die Marke steht für Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Vielfalt. 2016 gegründet, stehen die Bedürfnisse der Gäste im Fokus, die auf der Suche nach neuen Erfahrungen sind und den Sharing-Gedanken leben. Daher stehen die gemeinschaftlich genutzten Bereiche im Vordergrund, die sich wie der Rest des Hotels durch ein cooles, gemütliches Design und eine lockere Atmosphäre abheben.

Jugendliches Konzept

Tatsächlich ist das Open-House-Konzept von JO&JOE stylisher und komfortabler als vergleichbare Beherbergungsstätten. „JO&JOE steht für ein neuartiges Übernachtungserlebnis, umgeben von modernem Design und mit einem attraktiven Gastronomie- und Event-angebot. Die Mischung aus Hostel und klassischem Hotel wird durch die Chill-out Area auf der Dachterrasse des Gebäudes ideal abgerundet. Das Open House spricht besonders junge Leute, aber auch Familien und Geschäftsreisende an und will in seinen allgemeinen Bereichen Reisende und Wiener zusammenbringen”, so Julia Neuhold, General Managerin JO&JOE Vienna.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL