FINANCENET
50 Millionen für Soziales © Erste Group
© Erste Group

Redaktion 29.06.2018

50 Millionen für Soziales

WIEN. Der Europäische Investitionsfonds (EIF) und alle sieben Tochterbanken der Erste Group haben eine Bürgschaftsvereinbarung für soziales Unternehmertum unterzeichnet, um sozialen Organisationen im Rahmen des EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) Finanzierungen zur Verfügung stellen zu können. Erste Group CEO Andreas Treichl (im Bild rechts) erklärte bei der Vetragsunterzeichnung mit Pier Luigi Gilibert, geschäftsführender Direktor des EIF (l.): „Wir sind davon überzeugt, dass der Schlüssel zum zukünftigen Wohlstand der CEE-Region in inklusivem Wachstum und nachhaltiger Entwicklung liegt.” Treichl will maßgeschneiderte Kredite für soziale Unternehmen und NGOs anbieten. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema