FINANCENET
Bawag zeigt kräftig auf © Ingo Folie

Anas Abuzaakouk, Bawag: „Haben beschlossen, keine Reserven aufzulösen.”

© Ingo Folie

Anas Abuzaakouk, Bawag: „Haben beschlossen, keine Reserven aufzulösen.”

Redaktion 07.05.2021

Bawag zeigt kräftig auf

WIEN. Erneut beste Zahlen bei der Bawag: Das Unternehmen weist im ersten Quartal 2021 einen Nettogewinn in Höhe von 74 Mio. €, ein Ergebnis je Aktie von 0,83 € und einen Return on Tangible Common Equity (RoTCE) von 10,2% aus.

Die Risikokosten sind auf ein normales Niveau zurückgegangen und beliefen sich auf 29 Mio. €, der Management Overlay steht bei 56 Mio. €. „Obwohl wir in den ersten Monaten des Jahres 2021 rollierende und teilweise Lockdowns in unseren Kernmärkten erlebt haben, glauben wir, dass wir uns am Anfang einer allmählichen Normalisierung der wirtschaftlichen Aktivität befinden, die sich bis in die zweite Jahreshälfte fortsetzen wird”, sagt Bawag Chief Executive Officer Anas Abuzaakouk. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL