FINANCENET
Bawag zeigt wieder auf © Ingo Folie

Bawag-CEO Anas Abuzaakouk: Bei der Bildung von Vorsorgen konservativ.

© Ingo Folie

Bawag-CEO Anas Abuzaakouk: Bei der Bildung von Vorsorgen konservativ.

Redaktion 28.10.2022

Bawag zeigt wieder auf

WIEN. Die Bawag Group hat im dritten Quartal 2022 einen Nettogewinn (exklusive Stadt Linz) in Höhe von 132 Mio. € und ein Ergebnis je Aktie von 1,49 € erzielt. Das dritte Quartal 2022 beinhaltete die vollständige Abschreibung der gegen die Stadt Linz gebuchten Forderung. Im August hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass der vor 15 Jahren zwischen der Bawag und der Stadt Linz abgeschlossene Swap Vertrag ungültig war. Als Folge des Urteils wurde die gegen die Stadt Linz gebuchte Forderung in Höhe von 254 Mio. € vor Steuer (190 Mio. € nach Steuer), bilanziell abgeschrieben. Die durchschnittlichen Kredite an Kunden blieben im Vergleich zum Vorquartal stabil und stiegen im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent an. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL