FINANCENET
Chancen für Frauen wahren © Panthermedia.net/Kenjii2011

Die Charta will die Finanzbranche ausgewogener und fairer gestalten.

© Panthermedia.net/Kenjii2011

Die Charta will die Finanzbranche ausgewogener und fairer gestalten.

Redaktion 13.07.2018

Chancen für Frauen wahren

UniCredit unterzeichnet die „Women in Finance Charter” für Chancengleichheit.

••• Von Reinhard Krémer

MAILAND. UniCredit hat die „Women in Finance Charter” des britischen Finanzministeriums HM Treasury unterzeichnet; sie steht für die Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen im Finanzdienstleistungssektor in Großbritannien und weltweit.

Das Engagement für diese Initiative ist Teil eines gruppenweiten Maßnahmenplans, in dessen Rahmen UniCredit bereits eine Reihe zielgerichteter Aktivitäten umgesetzt hat. Ziel ist es, eine ausgewogenere Verteilung der Geschlechter auf allen Hierarchieebenen zu erreichen. UniCredit und die anderen Unterzeichner erarbeiten derzeit im Rahmen ihres Beitritts zur Charta spezifische interne Zielwerte für die Chancengleichheit von Frauen und Männern, die im September 2018 bekannt gegeben werden sollen.

Gleichberechtigung fördern

„Vielfalt und die Gleichberechtigung von Frauen und Männern haben für UniCredit eine besondere Bedeutung. Wir sind sehr stolz auf die bereits große Vielfalt unter unseren Mitarbeitern. Dies steht im Einklang mit unserer One Bank, One UniCredit-Kultur und unserem Anspruch, der beste Arbeitgeber im europäischen Finanzsektor zu sein. Wir sind uns bewusst, dass es einer kontinuierlichen Förderung der Vielfalt und Gleichstellung von Frauen und Männern bedarf, um dieses Ziel zu erreichen”, sagt Jean Pierre Mustier, CEO von UniCredit.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL