FINANCENET
Das beste Ergebnis ever © Erste Bank/Andi Bruckner

Andreas Treichl, CEO der Erste Group: „Das kräftige Wachstum der CEE-Volkswirtschaften hat zum Erfolg beigetragen.”

© Erste Bank/Andi Bruckner

Andreas Treichl, CEO der Erste Group: „Das kräftige Wachstum der CEE-Volkswirtschaften hat zum Erfolg beigetragen.”

Reinhard Krémer 02.03.2018

Das beste Ergebnis ever

Die Erste Group erwirtschaftet 2017 einen Nettogewinn von 1,31 Mrd. € – die Dividende soll auf 1,20 € pro Aktie steigen.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Die Erste Group zeigt mit beachtlichen Zahlen für 2017 auf: Der Nettogewinn liegt bei 1,31 Mrd. € und ist damit der höchste, den die Erste Group jemals erzielte, wie Erste CEO Andreas Treichl bei der Präsentation des Zahlenwerks betonte: „Das Ergebnis für 2017 unterstreicht einmal mehr, dass unser Geschäftsmodell einer Bank, die Privat- und Unternehmenskunden in CEE bedient, gut funktioniert”, so Treichl.

Auch der starke Nettozufluss an Kundeneinlagen in Höhe von 13 Mrd. € und die hohe Kreditnachfrage von Unternehmern und privaten Haushalten in Höhe von mehr als neun Mrd. € seien ein Beweis dafür. Man will jetzt auch die Aktionäre am Erfolg teilhaben lassen und plant eine um 20% gegenüber dem Vorjahr erhöhte Dividende von 1,20 € pro Aktie.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL