FINANCENET
Der Kuchen wird größer © PantherMedia/Goodluz

Die Zahl der Makler sinkt, auch weil der Nachwuchs fehlt, meint der Österreichische Versicherungsmaklerring.

© PantherMedia/Goodluz

Die Zahl der Makler sinkt, auch weil der Nachwuchs fehlt, meint der Österreichische Versicherungsmaklerring.

reinhard krémer 20.04.2018

Der Kuchen wird größer

Österreichs Versicherungsmakler blicken in eine goldene Zukunft – Kundennähe macht sie zum „Sicherheitsnahversorger”.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Fast die Hälfte der Versicherungsvermittler wird voraussichtlich bis 2035 aus dem Markt ausscheiden, prognostizieren Experten.

Nicht nur verändertes Kundenverhalten, Online-Vertrieb und verschärfte regulatorische Vorgaben zur Vertriebsvergütung sowie sinkende Provisionen sorgen dafür, dass viele Makler aussteigen; in vielen Regionen und Bereichen fehlt schlicht der Nachwuchs. Im Umkehrschluss bedeutet das aber für die verbleibenden Makler, dass ihr Kuchen deutlich wächst, meint der Österreichische Versicherungsmaklerring (ÖVM).

Kundennähe als Chance

Innovative Maklerbüros setzen sich auf die Surfwelle und investieren in den Ausbau von Online- und Mobile-Lösungen und rüsten für die Zukunft. Eine weitere Chance für Makler ist auch die Nähe zum Kunden: Versicherungsmakler sind in gewissem Maße die Sicherheits-Nahversorger ihrer Kunden, meint der IGV, die Interessengemeinschaft österreichischer Versicherungsmakler mit rund 140 Maklerbetrieben.

Die Informationskampagne „Der Versicherungsmakler – Ihr Sicherheits-Nahversorger” soll in den nächsten Monaten genau darauf aufmerksam machen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema