FINANCENET
Die Ausgezeichneten © VBV/Tanzer

Andreas Zakostelsky, VBV-CEO: Im Vorjahr Ausschlusskriterien bei der Veranlagung von rund 5 Mrd. Euro weiter verschärft.

© VBV/Tanzer

Andreas Zakostelsky, VBV-CEO: Im Vorjahr Ausschlusskriterien bei der Veranlagung von rund 5 Mrd. Euro weiter verschärft.

Redaktion 11.06.2021

Die Ausgezeichneten

VBV als einzige Vorsorgekasse bereits zum elften Mal mit Gold-Standard bei ÖGUT; Valida Vorsorgekasse zum neunten Mal.

WIEN. Die VBV Vorsorgekasse erhält als erste und einzige Vorsorgekasse in diesem Jahr bereits zum elften Mal den Gold-Standard von der Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT).

Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich der Nachhaltigkeits-Pionier durch noch strengere Ausschlusskriterien bei der Veranlagung erneut steigern. Zum Gold-Standard mit dreifacher Bewertung A kam dieses Jahr ein A+ hinzu. Den Ausbau des Gold-Standards mit Triple-A um ein A+ sieht Andreas Zakostelsky, VBV-Vorsorgekasse-CEO, als Bestätigung des kontinuierlich hohen Nachhaltigkeits-Engagements.

Nachhaltige Veranlagung

Auch die Valida Plus AG konnte reüssieren: Ihr wurde heuer bereits zum neunten Mal in Folge der Gold-Standard verliehen. Ausschlaggebend für die Entscheidung der ÖGUT-Jury war vor allem das Kriterium „Nachhaltige Veranlagung”, bei dem Valida höchste Maßstäbe setzt.

Zum Bilanzstichtag waren rund 100% des verwalteten Vermögens der Valida Vorsorgekasse in nachhaltigen oder nachhaltig orientierten Asset-Klassen veranlagt. Martin Sardelic, Valida-Vorstandsvorsitzender, sieht die Auszeichnung als eine schöne Bestätigung der strategischen Positionierung. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL