FINANCENET
Die Bawag zeigt auf © Ingo Folie

Bawag-CEO Anas Abuzaakouk: „Wir haben in den ersten neun Monaten ein starkes operatives Ergebnis geliefert.”

© Ingo Folie

Bawag-CEO Anas Abuzaakouk: „Wir haben in den ersten neun Monaten ein starkes operatives Ergebnis geliefert.”

Redaktion 05.11.2021

Die Bawag zeigt auf

Zahlen für das dritte Quartal 2021 zeigen nach oben – die Bank ist für nachhaltiges und profitables Wachstum aufgestellt.

WIEN. Die Bawag Group gab ihre Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 bekannt: Sie weist einen Nettogewinn in Höhe von 123 Mio. €, ein Ergebnis je Aktie von 1,38 € und einen Return on Tangible Common Equity von 16,4% aus.

Für die ersten neun Monate 2021 erzielte die Gruppe einen Nettogewinn in Höhe von 316 Mio. €, ein Ergebnis je Aktie von 3,55 € und einen Return on Tangible Common Equity von 14,2%. In Bezug auf Kreditwachstum und Kapital stiegen die durchschnittlichen Kredite und Forderungen an Kunden im Vergleich zum Jahresende um vier Prozent.

Dividendenregen

Man hat weiterhin CET1-Kapital aufgebaut und im ersten Halbjahr brutto 160 Basispunkte Kapital generiert. Nachdem man am 12. März bereits eine Dividende in Höhe von 40 Mio. € der insgesamt zur Ausschüttung vorgesehenen 460 Mio. € Dividenden für 2019 und 2020 ausgezahlt hatten, wurden die verbleibenden 420 Mio. € am 8. Oktober 2021 ausgeschüttet. „Wir haben uns für ein nachhaltiges und profitables Wachstum aufgestellt. Unsere Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter und die lokalen Communities werden in den kommenden Jahren von unserer langfristigen Wertschöpfung profitieren”, sagt CEO Anas Abuzaakouk. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL